Augmented Reality

Augmented Reality ist eine computergestützte Realitätswahrnehmung

Augmented Reality ist die computergestützte Erweiterung der Wirklichkeit, bzw. der Realitätswahrnehmung. Das bedeutet: Das Einblenden von zusätzlichen Informationen bei einer Fußball-Übertragung mit der Einblendung von Abseitslinien und Pfeilen für die Torentfernung beim Freistoß kann ebenso ein Beispiel für Augmented Reality sein wie das Einfügen zusätzlicher Informationen in ein Foto. Der Begriff Augmented Reality wird meist im Zusammenhang mit dieser Art von visuell erweiterten Darstellung genutzt. Dabei ist Augmented Reality weit mehr als nur das Anreichern der Realität mit digitalen Informationen und kann weitere menschliche Sinne ansprechen.

Augmented Reality dient dem Verständnis schwieriger Zusammenhänge

Voraussetzung für die Darstellung von Augmented Reality ist neben einer     Kamera für die Aufnahme der Realität noch ein Prozessor zur Berechnung der Eingabe und Ausgabe, dazu Sensoren zur Orientierung (Beschleunigungsmesser, Gyroskop) und der passenden Software (Anwendung/App) für Logik und Inhalte. Auch ein Display zur Darstellung der Augmented Reality und ein Sensor zur Positionsbestimmung (GPS) sind häufig erforderlich. Die Anfänge der Augmented Reality sind bis in die 1960er Jahre zurück verfolgbar. Die mobile Augmented Reality dagegen ist recht jung, entwickelt sich aber sehr schnell. 2008 wurde mit Wikitude der erste AR Browser veröffentlicht. Mit dem Erscheinen des iPhone 3Gs, das über die benötigten Sensoren und mehr Leistung verfügte, wurde Augmented Reality für den Massenmarkt interessant. Mit der Zeit etablierten sich Firmen wie metaio, Total Immersion und Qualcomm als Software-Anbieter. Mittlerweile kooperieren diese Unternehmen eng mit Chip- und Geräteherstellern, um die Technologie weiter zu optimieren.

Weitere Informationen zum Thema Augmented Reality gibt es auf der Website der Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/Erweiterte_Realit%C3%A4t