Scrum Master

Scrum Master aus Indien: Experten Know-How für Ihr IT Projekt

Scrum Master spielen in der Softwareentwicklung heute eine wichtige Rolle. Im Rahmen des so genannten agilen Projektmanagements sorgen Sie für eine optimale Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Der Scrum-Ansatz zielt darauf ab, den hochkomplexen und oft auch sehr arbeitsteiligen Entwicklungsprozess in möglichst kleine Teilprojekte (Inkremente) zu unterteilen. Diese werden dann nacheinander in Sprints (Iterationen) genannten Arbeitseinheiten abgearbeitet. Solche Sprints haben in der Regel eine Dauer von zwei bis vier Wochen.

Die Scrum Methode setzt bei der schwierigen Planbarkeit von Softwareprojekten an und akzeptiert explizit, dass der gesamte Entwicklungsprozess nicht in allen Facetten vorhersehbar ist. Wie andere Projektmanagement-Varianten hat aber auch der Scrum Ansatz zum Ziel, das bestmögliche Ergebnis unter Berücksichtigung von Kosten, Funktionalität, Zeit und Qualität abzuliefern.

Scrum Master übernehmen die Schlüsselrolle

Ein so genannter Scrum-Master agiert als Moderator und Dienstleister des Projektteams und schafft die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Projektverlauf. Er organisiert und leitet etwa Meetings und kümmert sich um technische Probleme, die das ganze Team betreffen.

Ein Scrum Master wird aber in der Regel nicht einfach so innerhalb einer Projektgruppe gewählt oder bestimmt. Vielmehr ist der Einsatz eines zertifizierten Scrum Masters üblich. Wenn ein Scrum Master gesucht wird, ist daher fast immer ein entsprechend ausgebildeter und lizenzierter Scrum Profi gemeint.

Der Begriff Certified Scrum Master (CSM) ist geschützt und steht für ein von der so genannten Scrum Alliance vergebenes Prüfsiegel, welches von Scrum–Mitbegründer Ken Schwaber konzipiert wurde.

Um ein Certified Scrum Master zu werden, muss man erfolgreich einen Kurs der Scrum Alliance sowie ein Testexamen absolvieren. Darüber hinaus muss ein Certified Scrum Master das Zertifikat alle zwei Jahre erneuern. Damit wird sichergestellt, dass der Certified Scrum Master die einmal gelernten Kenntnisse auch tatsächlich noch im Kopf hat.

Certified Scrum Master müssen nicht teuer sein

Dank des weltweit einheitlichen Zertifizierungsschemas lassen sich erfahrene Scrum Master leicht auch außerhalb Deutschlands finden. Im Rahmen von Offshore Outsourcing eröffnet dies große Einsparpotentiale, insbesondere dann wenn man auf IT Personal aus Indien setzt.

Das asiatische Land ist für seine exzellenten IT Fachkräfte schon lange bekannt und hat sich nicht ohne Grund weltweit zum führenden Outsourcing Standort entwickelt. Gerade IT Dienstleistungen sind besonders gut für Offshore Outsourcing geeignet, da die komplette Arbeit online und virtuell erledigt werden kann. Dass dies auch bei komplexen Softwareprojekten klappt, haben viele Open-Source Projekte mit teilweise über tausend Beteiligten eindrucksvoll bewiesen.

Wenn Sie einen günstigen und gleichzeitig top-ausgebildeten Scrum Master suchen, können wir von outsourcing4work weiterhelfen. Wir sind auf die Vermittlung von indischem IT Personal für deutsche Auftraggeber spezialisiert.

Wir bei outsourcing4work nutzen das Scrum Projektmanagement selbst seit vielen Jahren und wenden die Methode auch konsequent für unsere Outsourcing-Kunden an. Jeder unserer Kunden bekommt einen unserer Scrum Master zur Seite gestellt, der sich um die Koordination des indischen Fachpersonals kümmert. Darüber hinaus übernehmen wir als deutscher Vertragspartner auch die Verantwortung der über uns abgewickelten Projekte.

Mit diesem Ansatz können Sie die große Kostenersparnis indischer IT Profis nutzen, ohne sich über Probleme wie Bürokratie, Kommunikation, Mentalität und Zeitverschiebung Gedanken machen zu müssen.

freiberuflicher Webentwickler

Freiberuflicher Webentwickler aus Indien: Sparen mit Outsourcing

Ein freiberuflicher Webentwickler ist bei zeitlich befristeten Projekten meist die beste Wahl. Die größere Flexibilität kostet aber auch einiges mehr – zumindest wenn man es auf den Stundenlohn herunterbricht.

Ist einmal die Entscheidung gefallen, dass ein freiberuflicher Webentwickler für ein bestimmtes Projekt genutzt wird, sollte man sich nicht alleine auf Deutschland beschränken. Dies gilt insbesondere dann, wenn keine oder nur seltene persönliche Treffen, etwa in den Räumlichkeiten des Auftraggebers, erforderlich sind.

Ein freiberuflicher Webentwickler arbeitet online

Die rasante Entwicklung des Internets, immer leistungsfähigere Hardware und Breitbandverbindungen rund um den Globus eröffnen gerade im Bereich der Webentwicklung neue Chancen. Ein freiberuflicher Webentwickler erledigt seine Arbeit üblicherweise in einer nicht-öffentlichen Testumgebung, die ohne Probleme online betrieben werden kann – auf reellen Webservern mit eingeschränktem Zugriff.

Auf diese Art ist auch die Zusammenarbeit mehrerer freiberuflicher Webentwickler möglich, die alle an verschiedenen Standorten sitzen. Viele bekannte Open-Source Projekte nutzen diese Möglichkeit und setzen zur besseren Koordination auf online nutzbare Dienste wie etwa GitHub für Versionierung und den Austausch von Code-Bestandteilen.

Dank preiswerter Cloud-Technologie ist heutzutage der Datentausch in größerem Umfang kein Problem mehr. Während technisch ausgereifte Video-Konferenztechnik und Online-Kollaborationstools die virtuelle Zusammenarbeit komfortabel machen.

SCRUM: Optimale Zusammenarbeit freiberuflicher Webentwickler

Das so genannte Scrum Projektmanagement auf Basis der Agilen Methode für Softwareentwicklung wird inzwischen überall für IT Projekte verwendet. Darüber hinaus eignet es sich auch exzellent zur Koordination Freiberuflicher Webentwickler.

Durch eine klare Aufteilung der Verantwortlichkeiten und fest definierte Rollen (Produkteigner, Scrum-Master, Projektteam-Mitglieder) lassen sich Workflows optimal managen. Zum Einsatz kommen hierfür meist für die Softwareentwicklung optimierte Online-Kollaborationstools, die die SCRUM Methodik eins zu eins umsetzen.

Die bekannteren dieser Werkzeuge sind Assembla,TargetprocessEylean BoardJIRA und Agilo for Trac. Es gibt aber noch viele andere, in der Regel browserbasierte Dienste, die ein optimiertes Scrum Projektmanagement ermöglichen. (Agilefant, Digaboard, FireScrum, IceScrum, Planigle, Scrinch, Tackle – eine umfangreiche Liste finden Sie auf scrum-tools.de)

Wenn Sie bereits ein Entwicklerteam mit einem SCRUM Master haben, kann ein freiberuflicher Webentwickler in der Regel leicht virtuell integriert werden. Die SCRUM Methodik sorgt für klare Kommunikation, eindeutig definierte Prozesse, feste Zuständigkeiten und Priorisierungen und einen effizienten Austausch von Arbeitsmaterialien. Wo ein freiberuflicher Webentwickler genau sitzt ist dabei fast egal, wenn er sich ebenfalls mit der SCRUM Methodik gut auskennt.

Wollen Sie eine Website oder Web Anwendung komplett durch einen freiberuflichen Programmierer realisieren, ist das natürlich noch einfacher, da dieser dann deutlich autonomer arbeiten kann.

Freiberuflicher Webentwickler aus Indien: Kostenersparnis garantiert

In der IT Nation Indien findet man hoch qualifiziertes Personal zu einem Bruchteil dessen, was in Deutschland verlangt wird. Deutsche PHP Freelancer kosten etwa 65€ pro Stunde. In Indien kosten vergleichbare Profile nur um die 20€. Sie können also einen deutschen PHP Freelancer durch zwei indische Fachkräfte ersetzen und gleichzeitig noch Geld zu sparen.

outsourcing4work kann Ihnen entsprechendes Personal vermitteln. Dieses können Sie entweder in ein eigenes Projekt virtuell einbinden oder Sie lagern mit unserer Hilfe den kompletten Entwicklungsprozess nach Indien aus. Ob Sie ein Projekt zum Festpreis durchführen lassen wollen oder lieber Personal auf Zeit beschäftigen, ist dabei egal. Wir bieten verschiedene Beschäftigungsmodelle an.

Während der Projektphase übernimmt einer unserer erfahrenen SCRUM Projektmanager die Koordination der indischen Webentwickler. Damit auch alles so abläuft, wie Sie sich das vorstellen. Die Verträge können Sie bequem mit uns als deutschem Unternehmen abschließen. Wir kümmern uns dann um den ganzen Rest.

agile Programmierung auf Post Its

Warum immer mehr IT Unternehmen agile Programmierung einsetzen

Sie beschließen eine Software entwickeln zu lassen, schreiben die Anforderungen dafür zusammen, schicken diese an einen Programmierer und erwarten nach vier Monaten eine fertige Software. Das kann funktionieren. Oftmals treten bei dieser Vorgehensweise allerdings Probleme auf: Die Software erfüllt bestenfalls die beschriebenen Anforderungen, doch der Endanwender nutzt sie schlichtweg nicht, weil sie ihm zu unübersichtlich ist. Agile Programmierung ist ein Gegenentwurf zu dieser klassischen Vorgehensweise, auch Wasserfall genannt.

Was ist agile Programmierung?

Unter agiler Programmierung sind Methoden zusammengefasst, bei denen der Nutzer während oder sogar vor Beginn des Entwicklungsprozesses miteinbezogen wird. Die Software wird durch ständiges Feedback verbessert, bis sie den Wünschen des Kunden / Nutzers entspricht. Ziel ist es, die beste Lösung für beide Seiten zu finden. Durch agile Programmierung kann sich die Entwicklungszeit verkürzen, da lästige Review-Schleifen nach Release vermieden werden. Auch die Kosten können bei agilen Programmieransätzen geringer ausfallen. Durch den permanenten Austausch zwischen Auftraggeber und Programmierer werden zudem Risiken wie Fehlfunktionen oder unübersichtliche Benutzeroberflächen minimiert.

Was sind agile Methoden?

Methoden der agilen Programmierung sind beispielsweise Scrum und Kanban.

Scrum ist ein interaktiver und inkrementeller Prozess für das Organisieren von Projektteams von drei bis neun Personen. Dabei wird ein langfristiger Plan (Product Backlog) erstellt, der das Ziel des Projekts beinhaltet. Er ist eine Liste der Anforderungen an das fertige Produkt. Dann gibt es einen Detailplan (Sprint Backlog) für eine Iteration (Sprint). Die Sprints werden kontinuierlich angepasst und wiederholt bis das Product Backlog erfüllt ist. Weitere Details zu Scrum gibt es auch bei scrum-kompakt.de

Kanban wurde ursprünglich bei einem Autobauer verwendet, um die Produktionskette schneller zu gestalten. Dabei hat jeder Mitarbeiter einen Stapel Karten. Wenn er mit einem Produktionsschritt fertig und frei für weitere Arbeit ist, gibt er die Karte an den vorgelagerten Mitarbeiter. So entsteht kein Produktstau in einem Fertigungsschritt. Der Name Kanban ist das japanische Wort für Karte. Eine detaillierte Darstellung der Methode in Bildern zeigt lean-production-expert.de.

Wer nutzt agile Programmierung?

Die Funktion von Unternehmen wie Google und Yahoo basiert grundsätzlich auf agiler Programmierung. Doch auch immer mehr deutsche Unternehmen setzen auf agile Softwareentwicklung beispielsweise Siemens, Deutsche Telekom, 1&1, Audi oder Springer. Scrum-Erfinder Ken Schwaber zufolge nutzen mehr Unternehmen agile Programmierung als den klassischen Ansatz.

Das Manifest und die Prinzipien agiler Softwareentwicklung finden Sie hier: http://agilemanifesto.org/iso/de/manifesto.html

Mehr über agile Methoden wie Scrum oder Mobil-D: http://www.computerwoche.de/a/agile-methoden-im-vergleich,2352712

Lesen Sie außerdem, warum agiles Projektmanagement so erfolgreich ist und warum Sie auf agile Entwicklung setzen sollten.