Webentwicklung

Webentwicklung wird dank Outsourcing nach Indien für jeden bezahlbar

Im Bereich der Webentwicklung hat sich in den letzten fünfzehn Jahren sehr viel verändert. Wie in anderen Technologiesektoren erfährt auch die Webentwicklung einen schnell fortschreitenden Prozess der Aufspaltung in hochkomplexe Spezialdisziplinen. Mit den früher noch rein mit HTML an statischen Internetseiten bauenden Web-Designern hat das nicht mehr viel zu tun.

In der Webentwicklung kommen neben HTML heute auch viele andere Sprachen wie JavaScript, PHP und SQL zum Einsatz. Moderne Internetseiten nutzen darüber hinaus mit HTML5 und WebGL ein breites Spektrum an Multimedia-Inhalten, die früher nur durch die externe Einbindung durch Flash-Applets als Miniprogramme möglich war. Die nahtlose Verknüpfung all dieser Technologien macht Webentwicklung zu einer sehr komplexen Angelegenheit.

Die Aufspaltung der Webentwicklung in Spezialdisziplinen

Die Gestaltung klassischer Internetseiten für Firmen und Organisationen übernehmen heutzutage oft Web-Designer mit teilweise nur rudimentären Kenntnissen in HTML, PHP und JavaScript. Sie sind eher Spezialisten für die Anpassung bestehender Content Management Systeme wie WordPress, Joomla, Drupal oder Typo3. Auch bei E-Commerce-Seiten ist das oft nicht anders. Hier gibt es ähnliche Spezial-CMS wie etwa Magento oder Shopify.

Richtige Webentwickler arbeiten heute meist in Teams an individuell gestalteten Online-Auftritten für sehr zahlungskräftige Kunden und sind meist Experten für ein konkretes Fachgebiet. Große Arbeitgeber im Bereich der Webentwicklung sind oft wichtige Online-Portale mit Millionen von Seitenbesuchern im Monat.

Ein weiteres Beschäftigungsfeld heutiger Webentwicklung ist die Erstellung von Softwarelösungen, die dann als Modul oder Komplettprodukt von vielen Kunden genutzt werden. Dazu gehören etwa die Entwicklung und Anpassung von Frontend/Client-Umgebungen wie etwa CMS, Web-Applikationen oder serverseitig gesteuerten Datenbanksystemen auf SQL-Basis.

Die Webentwicklung nach Indien auslagern

Für bestimmte Projekte kann es sich lohnen die Webentwicklung ganz oder teilweise nach Indien auszulagern. Manche Unternehmen holen sich auf diesem Weg etwa gezielt Know-How für bestimmte Spezialbereiche ins Haus, welches sich die eigenen Web-Entwickler erst mühsam aneignen müssten. Gerade bei der Programmierung einzelner Module oder bei der Einrichtung bestimmter Web-Anwendungen kann das sehr sinnvoll sein. Doch auch klassische Webseitenprogrammierung oder die Anpassung von CMS wie WordPress oder Joomla kann man mit Hilfe indischer Web-Entwickler deutlich günstiger realisieren.

Wenn auch Sie von der kostengünstigen Webentwicklung durch indische Profis profitieren wollen, kann Ihnen outsourcing4work auf flexible Weise weiterhelfen.

Durch unsere langjährigen Kontakte mit zahllosen Partnern und eigener Erfahrung mit komplexen Web-Projekten können wir für jeden Bedarf leicht einen geeigneten Web Developer finden. Diesen können Sie entweder in ein eigenes Projekt virtuell einbinden oder Sie lagern mit unserer Hilfe den kompletten Entwicklungsprozess nach Indien aus.

Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie ein Projekt zum Festpreis durchführen lassen oder Personal auf Zeit beschäftigen. Auch exklusiv nur für Sie arbeitende Teams sind möglich!

Während der Vertragsphase sorgen unsere mit Agile, Scrum und Kanban geschulten Projektmanager aus Deutschland für eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Ihnen und den indischen Partnern. Für Vertragssicherheit ist ebenfalls gesorgt – da Sie Ihren Auftrag direkt mit uns als deutschem Unternehmen abschließen.