Beiträge

Customer Service Outsourcing

Customer Service:
Worauf es bei einem modernen Kundenservice ankommt

Ein funktionierender Customer Service ist für jedes Unternehmen in puncto Kundenzufriedenheit ein entscheidender Erfolgsfaktor. Unter Berücksichtigung des technologischen Fortschritts, gehören lange Call-Center-Warteschleifen oder eine umständliche E-Mail-Kommunikation, der Vergangenheit an. Social Media Plattformen und eingerichtete Live-Chats auf dynamischen Webseiten stellen die Weichen, um einen modernen und erfolgreichen Customer Service anzubieten.

Worauf es bei einem erfolgreichen Kundenservice ankommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Anforderungspunkte im Customer Service

Jeder Unternehmer möchte nicht nur Kunden gewinnen, sondern sie auch an das Unternehmen binden. Nur mit Hilfe einer anhaltenden Beziehung zwischen Kunde und Unternehmen, ist ein langfristiger Unternehmenserfolg zu erzielen. Zu einem erfolgreichen Customer Service gehört durchaus mehr, als der direkte Kundenkontakt und die Bearbeitung von Anfragen.

Aufgabengebiete Customer Support:

  • Beschwerdemanagement
  • Dokumentation und Bearbeitung der Anfragen über Customer-Management-System (CMS)
  • Reklamationsbearbeitung
  • Auskunftsbearbeitung zu Rechnungen, Verträgen, Preisen oder Dienstleistungen
  • Interne Abstimmungen

Das Aufgabenspektrum des Kundenservice ist in den vergangenen Jahren komplexer geworden. Diese Komplexität macht BPO-Unternehmen (Business Process Outsourcing) bei Unternehmern immer beliebter. Bedingt durch die spezifischen Ansprüche der Kunden und der schnelllebigen digitalen Welt, hat für viele Unternehmen Einbußen beim Faktor Kundenzufriedenheit zur Folge. Von langen Telefonwarteschleifen oder einem E-Mail-Schriftverkehr, der sich über Wochen hinzieht, ist der Kunde genervt und unzufrieden.

Reaktions- und Handlungsschnelligkeit gehören zu den entscheidenden Customer Service Skills. Und diese Skills können auf sozialen Netzwerken oder Webseiten ideal umgesetzt werden.

 

Social Customer Service – der Kundenservice des 21. Jahrhunderts

Immer häufiger verwenden Kunden soziale Netzwerke, wie Facebook, Instagram oder Twitter, um mit den Unternehmen in Kontakt zu treten. Die Gründe für eine Social-Network-Kommunikation sind logisch: Die Kunden können ihre Kritik, Fragen und Anregungen direkt und öffentlich an die Unternehmen versenden. Es ist eine Kombination aus Einfachheit und Schnelligkeit, die diese Kommunikation für Kunden beliebt macht. Für Unternehmen entstehen daraus Chancen und Anreize: Zum einen besteht die Chance, handlungsschnell auf das Anliegen des Kunden zu reagieren – zum anderen besteht der Anreiz, einen erfolgreichen Dialog der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die von den Kunden geforderte Handlungsschnelligkeit, stellt bei dieser Form der Kommunikation, die größte Herausforderung für Unternehmen dar. Der Nutzer erwartet eine Reaktion auf sein Anliegen, binnen einiger Minuten. Neben der Reaktionszeit, gilt es für Unternehmen die typischen Social-Media-Charakteristika zu beachten: Sprachspiele vorhersehen und selbst einbauen, Ironie erkennen und seriöse Anfragen von Trollen zu unterscheiden.

 

Um eine erfolgreiche Social-Media-Kommunikation zu betreiben, gelten folgende Faktoren:

  • Die Kunden ernst nehmen: Auch auf kurze Fragen, ausführliche Antworten geben. Sachlich und höflich bleiben und auch auf weitere Rückfragen eine Reaktion zeigen.
  • Individualität: Standardantworten und Verweise auf die Telefonhotline vermeiden. Der persönliche Austausch mit dem Kunden soll im Vordergrund stehen.
  • Datenschutzrichtlinien beachten: Die Privatsphäre der Kunden respektieren. Sensible Daten in privaten Chaträumen austauschen.
  • Reaktionszeit: Kunden streben eine schnelle Lösung an – eine prompte Reaktion auf die Anfrage lässt den Kunden nicht zweifeln, sondern handeln.
  • Social-Media-Humor: Die Verwendung von GIFs oder Emoticons gehört bei Kunden in der Social-Media-Kommunikation zur Normalität. Auch Unternehmen sollten Smileys und Bilder an passenden Stellen einsetzen – ohne die Souveränität zu verlieren.

 

Diese Skills benötigen Customer Service Mitarbeiter

Unabhängig von der Kommunikationsplattform des Unternehmens, sind die Fähigkeiten der Mitarbeiter, entscheidend für das Zufriedenheitsgefühl der Kunden. Auch moderne Software und Technologien, können mangelnde Kompetenz nicht ausgleichen. Wir zeigen Ihnen auf welche Skills es ankommt:

  • Empathie
    Einige Kunden sind verärgert. Andere wiederum haben viele Fragen oder plaudern einfach gerne. Ein Customer Service Mitarbeiter muss mit den unterschiedlichen Launen umgehen können und dabei stets qualitativ hochwertigen Service anbieten.
  • Flexibilität
    Die Laune des Kunden kann sich binnen weniger Sekunden verändern. Es gilt die Stimmung des Kunden zu erkennen und dementsprechend überlegt zu handeln.
  • Positive Kommunikation
    Grundsätzlich sollte eine positive Sprache verwendet werden. Darüber hinaus muss dem Kunden der Sachverhalt eindeutig und genau erklärt werden. Dabei bleibt ein guter Kundenservicemitarbeiter stets freundlich und beendet das Gespräch nicht, ohne die Zufriedenheit des Kunden gespürt zu haben.
  • Knowhow
    Kunden wertschätzen einen kompetenten Mitarbeiter. Gleichzeitig ist es aber auch nicht schlimm Unwissenheit, die Kompetenzbereiche überschreiten, zuzugeben. An dieser Stelle werden Kunden die Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit schätzen.
  • Gute Nerven
    Unberechtigte Vorwürfe oder negative Rückmeldungen dürfen nicht persönlich genommen werden. Die eigenen Befindlichkeiten dürfen keine Priorität genießen. Unabhängig von der Kommunikationsplattform ist die Zufriedenheit des Kunden vorrangig.

Es liegt auf der Hand, dass es für Unternehmer immer schwieriger wird, ein kompetentes Customer Service Team aufzubauen. BPO-Unternehmen haben sich die benötigte Expertise angeeignet und bieten an dieser Stelle professionelle Lösungen an. Customer Service Outsourcing ist eine moderne und gleichzeitig effiziente Option, den eigenen Kundenservice zu optimieren.

 

Customer Service Outsourcing – vielfältig, professionell, flexibel

Bei outsourcing4work-remote solutions sind Customer Service Mitarbeiter auf die Bearbeitung von jeglichen Kundenanfragen und die Annahme von Reklamationen in Portalen bzw. Live-Chats, spezialisiert. Unsere Customer Service Fachkräfte verfügen über die benötigten Fähigkeiten wie Empathie, Flexibilität, Kommunikation, Know-how und gute Nerven. Binnen weniger Tage können wir Ihnen einen passgenauen, qualifizierten und bei Bedarf mehrsprachigen Mitarbeiter zur Verfügung stellen.

Ob Sie Ihren Kundenservice dauerhaft outsourcen möchten, oder nur für einen bestimmten Zeitraum: Profitieren Sie jetzt von den flexiblen outsourcing4work-Lösungen.

Professionelles Daten erfassen outsourcen

Daten erfassen und was Sie darüber wissen sollten

Das Daten erfassen nimmt eine immer wichtigere Rolle im Alltag eines Unternehmens ein. Daten helfen dabei, Trends vorherzusagen, den Markt kennenzulernen, Verbraucher zu verstehen oder wichtige Entscheidungen zu treffen. Dabei spielt vor allem die Qualität der erfassten Daten ein wichtige Rolle. Was der Begriff Datenerfassung genau bedeutet, welche Herausforderungen es im Daten erfassen gibt und was Sie als Best Practices beachten sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel.

 

Was bedeutet Datenerfassung?

Datenerfassung bedeutet, dass bestimmte Daten aufgenommen oder gemessen werden und als Datensätze, üblicherweise auf einem mobilen Gerät oder Computer, gespeichert werden. Es können auch analoge Daten erhoben, festgehalten und gemessen werden. Konkret handelt es sich dabei um unterschiedliche Bereiche. So gibt es zum Beispiel das Copy und Paste-Verfahren, die Datenbereinigung, die Datenextraktion, Dokumenterfassung, Bilder-Daten-Ansammlungen, Excel Daten, off- und online Datenerfassung, Produkt Daten, die Rechnungserfassung oder die XML-Datenerfassung.

Unterschiedliche Bereiche der Datenerfassung

Fragen Sie sich, was die unterschiedlichen Bereiche im Daten erfassen bedeuten? Hier finden Sie eine Übersicht:

  • Das Copy und Paste-Verfahren

Die Copy Paste Datenerfassung eignet sich für Adressdaten, Telefonnummern oder ähnliches. Sie können die relevanten Daten von einem Format in ein anderes übertragen lassen, um diese sicher speichern zu können. So werden zum Beispiel die Daten aus einem MS-Word-Dokument in eine Excel-Tabelle kopiert.

  • Die Datenbereinigung

Zur Datenbereinigung gehören viele unterschiedliche Aufgaben. Lassen Sie die Daten zum Beispiel klassifizieren, modifizieren oder organisieren. Ziel ist es, die Datenbestände überschaubar zu machen. Dafür kann auch das Löschen von doppelt vorhandener Datensätze nützlich sein. Manche Daten müssen aktualisiert, ungültige Daten müssen identifiziert und bestimmte Informationen sollten standardisiert werden.

  • Die Datenextraktion

Die Datenextraktion kann aus dem Internet, aus Datenbanken sowieso Word oder PDF-Dateien erfolgen. Metadaten zu ausgewählten Produkten oder Märkten können herausgefunden und Informationen zu Trends und Entwicklungen festgehalten werden.

  • Dokumenterfassung

Lassen Sie Dokumente, die noch nicht digital erfasst sind, übertragen. Oft handelt es sich dabei um Akten, Antwortkarten oder ganze Bibliotheken.

  • Bilder-Daten-Ansammlungen

Die Erfassung von Bilddaten erfordert einiges Know-how, da die Bilder extrahiert, sortiert, gespeichert, indexiert und katalogisiert werden müssen.

  • Excel Daten

Die meisten Unternehmen verfügen über Excel Daten, die stetig administriert und aktualisiert werden.

  • Off- und online Datenerfassung

Die Offline Datenerfassung befasst sich mit der Erfassung und Speicherung sämtlicher nicht online verfügbarer Daten in digitale Speichersysteme. Somit ähnelt diese Aufgabe der Dokumenterfassung. Das online Daten erfassen hingegen befasst sich mit online verfügbaren Daten, wie Bildarchiven, digitalen Verzeichnissen oder Studienergebnissen.

  • Produkt Daten

Ihr Unternehmen verfügt über verschiedene Produkte? Auch die Daten dieser Produkte müssen einheitlich festgehalten und verarbeitet werden.

  • Die Rechnungserfassung

Die korrekte Erfassung von Rechnungen ist entscheidend für ihre Weiterverarbeitung in Form von Prüfung der Belegdaten und einer revisionssicheren Übergabe an die Finanzabteilung eines Unternehmens.

  • XML-Datenerfassung

Bei der XML-Datenerfassung werden Dateien in einem XML-kompatiblen Format erfasst. XML-Daten benötigen Sie für einen plattformunabhängigen Austausch von Daten zwischen Computern. Diese Computersprache dient der Darstellung von Daten in Textform.

Herausforderungen beim Daten erfassen

Der Arbeitsprozess der Datenerfassung bringt einige Herausforderungen mit sich. Es ist sehr zeitaufwendig, kann viel kosten oder Mitarbeiter durch die hohe Komplexität überfordern. Unzuverlässige Erfasser können im schlimmsten Fall Datensätze verlieren oder beschädigen.

Viele von diesen Faktoren können jedoch mit ein paar Best Practices vermieden werden.

Best Practices in der Datenerfassung

  • Richtige Planung

Planen Sie den Datenerfassungsprozess, damit keine Missverständnisse entstehen. Geben Sie dem zuständigen Mitarbeiter klare Anweisungen.

  • Klare Arbeitsanweisung

Gerade bei komplexen Daten ist eine klare und verständliche Arbeitsweise wichtig. Versichern Sie sich, dass der Mitarbeiter die Aufgabe zu Ihrer Zufriedenheit verstanden hat und umsetzen kann.

  • Kontrollieren Sie erste Ergebnisse

Um die Qualität der Datenerfassung im Auge zu behalten, sollten Sie sich erste Arbeitsergebnisse schon nach wenigen Stunden zeigen lassen. So können Sie vermeiden, dass der Mitarbeiter über längere Zeit fehlerhaft arbeitet.

  • Datensicherheit

Erstellen Sie ein Protokoll über den Umgang mit sensiblen Daten. Klären Sie Ihre Mitarbeiter über die Wichtigkeit der Daten und deren Sicherheit auf.

  • Sparen Sie Zeit und Kosten

Zeit und Kosten können Sie sparen, indem Sie beim Daten erfassen auf einen erfahrenen Outsourcing Partner setzen.

 

Wir sind Ihr Anbieter für Business Process Outsourcing

Benötigen Sie Hilfe bei der Datenerfassung? outsourcing4work ist Ihr Partner für effiziente BPO Lösungen in der Datenerfassung. Wir suchen und finden die richtigen Mitarbeiter für Ihr Unternehmen und unterstützen Sie bei Ihrer Arbeit. Wir bieten Ihnen kosteneffiziente und flexible Lösungen für Ihr Unternehmen.
Möchten Sie uns kennenlernen? Dann vereinbaren Sie noch heute eine kostenlose Erstberatung.

Wenn Sie noch mehr über das Thema der Datenerfassung erfahren möchten, finden Sie in unserem Blog eine genaue Erklärung zu diesem Arbeitsbereich sowie eine genaue Beschreibung der offline Datenerfassung.

IT Outsourcing in Indien

Für viele IT-Unternehmen ist eines klar: Sie wollen von IT-Outsourcing profitieren.

Doch welches Land eignet sich dafür am besten? Die Ukraine gehört neben China, Argentinien und den Philippinen zu einem neuen Anbieter von IT-Mitarbeitern. Indien hingegen ist schon sehr lange für seine hochqualifizierten indischen Entwickler bekannt, sodass sogar Microsoft auf dieses Land setzt. Für welches Land und welchen Outsourcing Dienstleister sollten Sie sich am besten entscheiden?

 

Die Vorteile von IT-Outsourcing für deutsche Unternehmen

Wie können deutsche Unternehmen von IT-Outsourcing profitieren? Outsourcing wird Ihnen Effizienz und Flexibilität bringen, denn die meisten Unternehmen schaffen es nicht, den ganzen Programmierungsbereich selbst abzudecken. Die technischen Anforderungen sind sehr komplex, sodass Hilfe aus dem Ausland gerne gesehen ist.

Sie sparen Zeit und Kosten. Es fallen keine Abgaben für ein Festgehalt in Deutschland an und Ausgaben für Weiterbildungen oder Provisionen entfallen. Diese Punkte wiederum helfen Ihnen dabei, Ihre Umsätze zu steigern und zufriedene Kunden langfristig an sich zu binden.

Die Programmierung erfolgt in kürzerer Zeit, da Sie von mehreren Software-Entwicklern aus dem Ausland ausgeführt wird. Die fertigen Software Projekte können Ihren Kunden demnach zügiger zur Verfügbarkeit gestellt werden. Somit wächst die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens und Sie schaffen gleichzeitig Freiräume für mehr Wachstum.

Vor- und Nachteile von Outsourcing in die Ukraine

Die Ukraine hat in den letzten Jahren als Outsourcing-Land immer mehr Aufmerksamkeit erhalten. Auf den ersten Blick scheint es attraktiv zu sein, einen IT-Servicepartner direkt im europäischen Ausland zu haben.

Es gibt jedoch auch Nachteile, die das Outsourcing in die Ukraine mit sich bringt. So sind die Englischkenntnisse der Programmierer in der Regel nicht sehr gut, was zu Herausforderungen in der Kommunikation führen kann. Denn Unternehmer in Deutschland sprechen nur selten Russisch oder Ukrainisch. Die Verständigung zwischen den zwei Kulturen kann unter diesen Umständen nicht immer reibungslos ablaufen.

Die Programmierer haben in der Regel eine gute Ausbildung in Mathematik und Physik, sodass sie technisch schwierige Aufgaben gut angehen können. Der Sprachkenntnis-Aspekt kann die Zusammenarbeit jedoch deutlich erschweren. Demnach sollte die Projektarbeit in der Ukraine im besten Falle von einem firmeninternen Angestellten mit den jeweiligen Sprachkenntnissen betreut werden. Dies bringt jedoch eine weitere Hürde für die schnelle und effiziente Arbeit mit sich.

Vorteile von IT-Outsourcing nach Indien

Indien gehört zu der ersten Wahl, wenn es um Outsourcing für große Unternehmen wie Microsoft geht. Das hat viele gute Gründe. Die Stundenlöhne sind wesentlich niedriger als in den USA oder in Deutschland und es gibt eine sehr große Anzahl an hochqualifizierten IT-Experten. Die indische Regierung investiert finanzielle Ressourcen, um das Wirtschaftswachstum zu fördern. Somit haben sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Landes stabilisiert und die IT-Infrastruktur ist hoch entwickelt.

Außerdem setzen Sie in Indien auf ein Land, das die nötige Erfahrung und Beständigkeit mitbringt. Seit mehr als 20 Jahren profitieren Unternehmen in Europa und den USA von indischen IT-Fachkräften. Mittlerweile werden neben den IT-Leistungen auch viele Back-Office-Solutions angeboten.

Englisch wird in Indien bereits früh in der Schule gelehrt. Sie werden keine Schwierigkeiten haben, mit IT-Mitarbeitern auf Englisch zu kommunizieren. Einen kleinen Nachteil bringt die Zeitverschiebung von 3,5 Stunden zu Deutschland mit sich. Mit guter Planung können Meetings und Konferenzen jedoch problemlos geplant und organisiert werden.

outsourcing4work als deutscher Vertragspartner für IT-Outsourcing

Einer der wichtigsten Punkte für den Erfolg bei der deutsch-indischen Zusammenarbeit ist ein deutscher Vertragspartner an Ihrer Seite – outsourcing4work- remote solutions.

Lassen Sie Ihr IT-Projekt mit unserer Hilfe schnell und unkompliziert umsetzen. Wir verfügen sowohl über erfahrene deutschsprachige IT-Koordinatoren als auch über kompetente indische Softwareentwickler, die sich hervorragend in ihren Bereichen auskennen. Innerhalb von zwei bis vier Wochen vermitteln wir Ihnen passgenaue IT-Fachkräfte. Dabei können wir auf über 5.000 festangestellte IT-Fachkräfte in Indien zurückgreifen.

Sie teilen uns Ihre Kriterien mit und wir finden für Ihr Unternehmen den passgenauen Kandidaten, der den Arbeitsaufwand abdecken und Spezialaufgaben erfüllen kann. Zögern Sie also nicht und vereinbaren Sie noch heute ein kostenfreies Erstgespräch mit outsourcing4work.

Eine Enterprise Software verbessert den Workflow Ihres Unternehmens.

Eine Enterprise Software verbessert den Workflow Ihres Unternehmens.
Die letzten Jahre haben gezeigt, dass ein perfekt integriertes Enterprise-Resource-Planning-System die Basis für ein erfolgreiches Unternehmen darstellt. Inzwischen setzen Unternehmen vermehrt darauf, Ihre Abteilungen nicht nebeneinander, sondern miteinander agieren zu lassen.

Ist dieser Ansatz auch für Ihr Unternehmen interessant? Dann sollten Sie sich zeitnah Gedanken über die Vorteile und den Nutzen einer Enterprise Software machen. Sie möchten wissen, welche positiven Effekte ein ERP-System mit sich bringt? Wir haben die wichtigsten Punkte zur Enterprise Software im Folgenden zusammengetragen. 

 

Was ist eine Enterprise Software?

Grundsätzlich wird von einer Enterprise Software gesprochen, wenn ein Unternehmen beginnt, die Arbeitsabläufe mittels Systeme oder durch eine Software zu standardisieren. Die bekannteste Form ist das Warenwirtschaftssystem oder auch ERP genannt (Enterprise-Resource-Planning-System, auf Deutsch: Steuerung der Ressourcen des Unternehmens).  

Dieses kann in unterschiedliche Anwendungen oder Module aufgeteilt werden:  

  • Finanzbuchhaltung
  • Anlagenbuchhaltung 
  • Lohnbuchhaltung 
  • Finanzwesen 
  • Marketing 
  • Projektmanagement 
  • eCommerce
  • Warenwirtschaft 
  • Produktionsplanung und -steuerung 
  • Lagerverwaltung und Logistik 
  • Materialwirtschaft
  • Dokumentenmanagement 

Eine unternehmenseigene Enterprise Software kann alle oder einen Teil dieser Module enthalten. Je nachdem, welche Anforderung Ihr Unternehmen hat und welche Module bereits zur Verfügung stehen. Das ERP passt die Bedürfnisse Ihres Unternehmens optimal und individuell an. Das bedeutet ebenfalls, dass einzelne Enterprise Software-Module ganz nach Ihren speziellen Bedürfnissen miteinander kombiniert werden können. 
 

Welche Vorteile bietet eine Enterprise Software für Ihr Unternehmen? 

Die Einführung eines ERP-Systems bietet zahlreiche Möglichkeiten, um effektiv zu arbeiten und den administrativen und manuellen Aufwand zu reduzieren.

Die Vorteile auf einen Blick: 

  • Zentralisierung:
    Anstelle vieler verschiedener Programme oder mehrerer Insellösungen wird nur noch eine Software verwendet. Es gibt ausschließlich eine gemeinsame aktuelle Datenbasis, auf die alle Mitarbeiter Zugriff haben. Dadurch kommt es zu keiner Datenduplizierung.
  • Prozessoptimierung:
    Zunächst werden unternehmensinterne Prozesse und Arbeitsabläufe eingehend geprüft. Dabei werden sie beobachtet, analysiert und mögliche Verbesserungspotentiale herausgefiltert. Bestehende Fehler werden entsprechend aufgedeckt und durch die neue Software behoben. Wichtig ist, dass die Vorteile der Prozessoptimierung nur dann greifen, wenn die unternehmensinternen Prozesse stimmig sind.  
  • Zeit- und Fehlerminimierung sowie Effizienzsteigerung:
    Der administrative und organisatorische Aufwand wird durch die allgemeine Standardisierung der Organisation und der Abläufe gering gehalten. Dadurch kommt es zu einer hohen Zeitersparnis. Zudem werden die Fehlerquote und die Fehlerquellen minimiert, da alle Daten in einer gemeinsamen Datenbank erfasst werden. Langfristig trägt die Enterprise Software zu einem steigenden Unternehmenserfolg bei.
  • Gesamtüberblick:
    Ein Gesamtüberblick ist zu jedem Zeitpunkt gegeben. Dank des Systems sind die Daten aktuell, verlässlich und vollständig abrufbar und können somit jederzeit von allen Mitarbeitern eingesehen werden. Die ERP-Systeme bieten zudem standardisierte und vereinfachte Auswertungsmöglichkeiten an.
  • Optimierte Lagerverwaltung:
    Mit Hilfe der Enterprise Software und einer integrierten Lagerverwaltung ist Ihr Lagerbestand jederzeit aktuell. So lassen sich beispielsweise die optimale Bestellmenge und der Lieferzeitpunkt genau ermitteln. Auch Nachbestellungen werden rechtzeitig aufgegeben und es kommt zu schnelleren Lieferzeiten.


Bringt eine Enterprise Software auch Nachteile mit sich? 
 

Grundsätzlich ist die Einführung einer Enterprise Software mit einem hohen finanziellen und zeitlichen Aufwand verbunden. Die Software wird exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und die Mitarbeiter werden speziell geschult. Eine Software in dieser Größenordnung benötigt natürlich auch eine regelmäßige Wartung und stetige Weiterentwicklung.

Der Kostenaufwand kann für viele Unternehmen zunächst abschreckend wirken. Langfristig überwiegt jedoch der steigende Nutzen einer effizienten Prozessplanung auf allen Ebenen und Abteilungen. Die Implementierung der Software sollte allerdings ausschließlich von erfahrenen IT-Spezialisten begleitet werden. 
 

Das Einführen eines ERP Systems 

Generell ist die Einführung eines ERP Systems kein Selbstläufer und muss vorab gut geplant werden. Nehmen Sie sich zunächst Zeit für eine ausführliche Analyse aller Workflows in Ihrem Unternehmen und erfassen Sie Ihre Anforderungen. Evaluieren Sie Ihre Auswertung und entscheiden Sie sich für die am besten geeignete ERP- Lösung für Ihr Unternehmen.

Setzen Sie regelmäßige Status-Meetings mit allen Abteilungen an. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über die Veränderungen durch das neue System. Ihre Mitarbeiter sollten zudem praxisbezogene Schulungen erhalten, damit ein reibungsloser Wechsel auf das neue System gewährleistet ist. Dadurch können eventuelle Startschwierigkeiten vermieden werden.

Weiterhin ist ein professionelles Projektmanagement wichtig, mit einem zentralen Ansprechpartner, der über Entscheidungskompetenzen und ein Budget verfügt. Eine klare Definition von Meilensteinen, das Festsetzen von Zielen und Terminen und eine klare Kommunikation sind ebenfalls für den Erfolg unerlässlich.  

 

Passende ERP-Spezialisten finden 

Möchten Sie durch die Einführung einer ERP-Software Ihre Prozesse optimieren, Kosten einsparen und Umsätze erhöhen?

outsourcing4work ist Ihr kompetenter Partner, Berater und Vermittler von passgenauen IT-Fachkräften. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Partnerunternehmen in Indien zusammen. Wir stellen Ihnen in kürzester Zeit qualifizierte und erfahrene Enterprise Software Developer zur Verfügung. Unsere deutschen IT-Koordinatoren gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und begleiten Sie von Beginn an mit fachlicher Expertise und fundiertem Know-how. Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

 

 

 

Datenschutz im Home Office – Sicher von Zuhause arbeiten 

Mobiles Arbeiten - Datenschutz im Home Office

Der Datenschutz im Home Office ist mittlerweile zu einem sehr relevanten Thema geworden, denn mobiles Arbeiten und die generelle Digitalisierung nehmen in Deutschland stetig zu. Der Umgang mit personenbezogenen Daten und deren Schutz sind daher wichtiger als je zuvor. Wie das Home Office datenschutzkonform in Ihre Unternehmenskultur integriert werden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Datenschutzrechtliche Grundlagen im Home Office

Welche datenschutzrechtlichen Grundlagen sind bei der Arbeit im Home Office überhaupt relevant? Grundsätzlich müssen immer alle Daten in Betracht gezogen werden, mit denen der jeweilige Mitarbeiter an seinem Heimarbeitsplatz in Berührung kommt. Personenbezogene Daten beschreiben nach Artikel 4 Nr. 1 der EU Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine natürliche Person beziehen, die mittels Zuordnung verschiedener Daten identifiziert werden kann.

Neben diesen persönlichen Daten nehmen auch die Sozialdaten aus dem Sozialgesetzbuch eine wichtige Rolle ein. Diese sind vor allem in § 67 Abs. 1 SGB definiert. Grundsätzlich kann durch die Verarbeitung dieser Informationen ein Risiko für die Persönlichkeitsrechte Ihrer Mitarbeiter entstehen, weshalb die Datenschutzrichtlinien für Unternehmen unbedingt beachtet werden müssen.

DSGVO Richtlinien für den Datenschutz im Home Office

Seit Mai 2018 gilt für die Europäische Union die vom Europäischen Parlament beschlossene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Darin geht es vor allem darum, personenbezogene Daten zu schützen. Vorgesehen ist, dass die Arbeit von zu Hause ausschließlich mit der vom Arbeitgeber bereitgestellten Hard- und Software erfolgen sollte. Diese Regelung betrifft nicht nur Laptop und PC, sondern auch Speichermedien wie einen Server oder sonstige Hardware, die der Arbeitgeber zur Verfügung stellt.

Für Ihre Mitarbeiter im Home Office können Sie beispielsweise eine VPN Verbindung nutzen, mit der die Arbeitnehmer auf die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens zugreifen können. Ist die Einrichtung eines solchen Zugangs nicht möglich, können die Daten alternativ lokal abgespeichert werden. In diesem Fall müssen personenbezogene Daten des Arbeitnehmers vorab verschlüsselt werden. Die lokal gespeicherten Daten sollten außerdem schnellstmöglich auf die Systeme Ihres Unternehmens übertragen werden.

Datenschutz Risiken auf einen Blick

Wenn Ihre Mitarbeiter im Home Office arbeiten, kann es vermehrt zu Datenschutz Risiken kommen. Hier einige Beispiele für solche Risiken, die Sie unbedingt vermeiden sollten:

  • Spionage und unbefugtes Eindringen in IT-Systeme  
  • Offenlegung empfindlicher Firmendaten  
  • Fehlerhafte Manipulation von Hard- oder Software  
  • Unberechtigte Nutzung Dritter von Geräten und Systemen
  • Unkontrollierter Datenverlust
  • Unbefugter Zugriff auf Personaldaten, Kundendaten oder Geschäftsgeheimnisse

Umsetzung von Datenschutz im Home Office

 Wie können Sie den Datenschutz im Home Office Ihrer Mitarbeiter gewährleisten? Dafür sollten Sie verschiedene Faktoren beachten:

  • Schutz und Sicherheit von Rechner und Hardware
    Schützen Sie Desktop-PCs, Laptops und andere Hardware durch Passwörter. Der Rechner sollte nur von autorisierten Personen genutzt werden. Stellen Sie zum Schutz personenbezogener Daten sicher, dass die Informationen ausschließlich von festgelegten Benutzern gelesen und geändert werden können.
  • Unterlagen vertraulich behandeln
    Besprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern, welche Unterlagen besonders vertraulich behandelt werden müssen. Dokumente mit personenbezogenen Daten oder Unternehmensgeheimnissen sollten an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, sodass Familienangehörige oder Gäste keinen Zutritt dazu haben. Hier sind beispielsweise ein abschließbares Arbeitszimmer oder ein verschließbarer Aktenschrank von Vorteil. Die genutzten Datenträger, wie USB Sticks, sollten ebenfalls verschlossen und immer verschlüsselt werden.
  • Vertrauliche Dokumente nicht ins Altpapier
    Wenn Ihre Mitarbeiter vertrauliche Dokumente nicht mehr benötigen, sollten sie diese nicht mit dem privaten Altpapier vermischen. Firmeninterne Papiere können Notizen oder Dokumente mit sensiblen personenbezogenen Daten beinhalten. Daher sollten alle Arbeitsdokumente in Papierform stets vor der Entsorgung geschreddert werden.
  • Ein sicherer Internet-Zugang
    Gehen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter auch am heimischen Arbeitsplatz über einen verschlüsselten WLAN-Zugang verfügen. Zusätzlich sollten die Arbeitnehmer eine gesicherte Verbindung zu den Unternehmensservern nutzen können.
  • Datensicherung
    Schützen Sie sich vor dem Verlust Ihrer Daten. Sowohl Ihre Mitarbeiter als auch Sie selbst sollten die Daten immer auf dem jeweiligen Unternehmensserver abspeichern. Im Fall von Diebstahl oder einem Systemschaden stellen Sie so sicher, dass die firmeninternen Daten abgesichert sind und nicht verloren gehen.
  • Verschlüsselung der Daten
    Überprüfen Sie, ob die Systeme Ihres Unternehmens über eine automatische Verschlüsselung verfügen. Hierfür ist ein Verschlüsselungsprodukt von Vorteil, welches einen Datenverlust bei Stromausfällen oder Abbrüchen der Verschlüsselung systemseitig verhindern kann. Außerdem sollten Sie sicher gehen, dass der Verschlüsselungsalgorithmus den Anforderungen Ihres Unternehmens genügt und mit dem eingesetzten Rechner kompatibel ist.

Kompetente Beratung in Sachen Remote Work

Wenn Sie sich aktuell mit dem Thema Datenschutz im Home Office beschäftigen oder sich in Sachen Remote Work informieren möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. outsourcing4work arbeitet bereits seit vielen Jahren zu 100 % remote und bietet Ihnen kompetente Beratung zu modernen remote Arbeitsmodellen und den Möglichkeiten und Tücken des Home Office.
Wir sind sind seit über 25 Jahren am Markt und stehen unseren Kunden als erfahrener Partner, Berater und Vermittler von IT-Fachkräften kompetent und zuverlässig zur Seite.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Gemeinsam-zum-Ziel-Arbeitsweise und kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung!

 

So funktioniert virtuelles Feedback

Wie virtuelles Feedback am besten gelingt  

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit eines remote Teams ist virtuelles Feedback elementar. Regelmäßige wertschätzende Rückmeldungen motivieren und bringen Ihre Mitarbeiter voran. Ein zufriedenes Team ist produktiver und leistungsfähiger, was zum Erfolg Ihres Unternehmens beiträgt. 

Wie können Feedback-Gespräche zwischen Geschäftsleitung, Fachbereichsleitern, Teamleitern und Team-Mitgliedern in Zeiten von remote Work und Home Office am besten gelingen? Dazu gibt es einige Best Practices zu beachten.

 

Virtuell Anerkennung und Feedback entgegenbringen

In einem remote arbeitenden Team sind Anerkennung und Feedback wichtiger denn je. Während sich beim Arbeiten im Unternehmen vor Ort oder im gemeinsamen Büro kurze Rückmeldungen und Austausch oft natürlich ergeben, muss bei der virtuellen Zusammenarbeit explizit darauf geachtet werden. Die gute Nachricht ist, dass Sie virtuelles Feedback ganz einfach in den Arbeitsalltag integrieren können. Dadurch schaffen Sie mehr Vertrauen und stärken das Teamwork. Mitarbeiter, denen Anerkennung und konstruktives Feedback entgegengebracht wird, arbeiten zufriedener und sind produktiver.  

Eine bereichernde Feedback- Kultur etablieren

Die offene und ehrliche Kommunikation ist ein Schlüssel für die erfolgreiche Zusammenarbeit in einem Unternehmen. Wertschätzendes Feedback schafft eine gesunde Dynamik und Verbundenheit im Team. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter durch den Feedbackprozess wohlfühlen und jedes Teammitglied eine Wertschätzung bekommt. Gehen Sie konstruktiv mit Fehlern und Problemen um und etablieren Sie ein lösungsorientiertes Feedback-Modell. 


Tipps für erfolgreiches virtuelles Feedback

Diese Tipps können Ihnen dabei helfen, in Ihrem Unternehmen eine positive virtuelle Feedback-Kultur zu schaffen:

  • Wählen Sie die passende Zeit
    Achten Sie immer darauf, dass die Zeit und der Rahmen für das Gespräch stimmen. Schlagen Sie möglichst mehrere Termine für ein virtuelles Feedback-Gespräch vor. Stellen Sie sicher, dass sowohl Ihre Mitarbeiter als auch Sie selbst die notwendige Zeit und Ruhe zu dem jeweiligen Zeitpunkt haben werden. Teilen Sie wichtiges virtuelles Feedback nicht in stressigen Situationen mit. Beachten Sie dabei auch die private Situation Ihres Teammitglieds. Zieht Ihr Mitarbeiter gerade in eine andere Wohnung um? Dann verschieben Sie den Termin um eine Woche. Schaffen Sie für das Feedback eine ruhige Atmosphäre und minimieren Sie Ablenkungen wie E-Mails, Chats oder Telefonanrufe. Ihr Gegenüber soll wissen, dass Sie ihm oder ihr Ihre volle Aufmerksamkeit schenken. 
  • Nutzen Sie den Video Call
    Ein Video Call bietet den idealen Ersatz für das persönliche Gespräch. Plattformen wie Zoom, Microsoft Teams, Skype oder Google Hangouts bieten Ihnen die Möglichkeit, persönlich von Angesicht zu Angesicht miteinander zu sprechen. Als Alternative können Sie das Telefon nutzen. Grundsätzlich eignet sich der Video-Anruf jedoch besser, da Sie so die Mimik und Gestik des Gesprächspartners wahrnehmen können und es dadurch seltener zu Missverständnissen kommt.
  • Warten Sie nicht zu lange mit wichtigem Feedback
    Egal, ob es sich bei Ihrem virtuellen Feedback um Anerkennung, Lob oder konstruktive Kritik handelt, es sollte immer zeitnah geschehen. Mitarbeiter im Home Office oder remote Mitarbeiter müssen wissen, ob sie gute Arbeit leisten und die Erwartungen erfüllen, oder was sie noch an Verbesserungen beitragen können. Wenn es um eine konkrete Rückmeldung geht, lassen Sie nicht mehr als 48 Stunden bis zum Gespräch verstreichen. Das Teammitglied sollte schnellstmöglich darüber informiert werden, wie er oder sie die Arbeit verbessern kann oder welche Aufgaben besonders gut gelungen sind.
  • Terminieren Sie einen regelmäßigen Feedback-Zyklus
    Neben spontanen Anmerkungen und Kommentaren, bietet ein regelmäßiger und vorab geplanter Feedback-Zyklus Vorteile für Ihr Team und Ihr Unternehmen. So gehen Sie sicher, dass Sie in festgelegten Abständen die Möglichkeit haben, mit allen Mitarbeitern in einen kollegialen Austausch zu treten. Außerdem können sich Ihre Mitarbeiter dann ebenfalls auf das Gespräch vorbereiten. 
  • Konstruktive Rückmeldungen
    Konkrete Beispiele bilden die Basis für konstruktives Feedback. Überlegen Sie sich vorab, in welchen bestimmten Bereichen Ihr Teammitglied Verbesserungspotenzial hat. Stellen Sie gegebenenfalls notwendige Unterstützung und Hilfestellungen zur Verfügung. Achten Sie grundsätzlich auf ein sachliches, konstruktives und anwendbares Feedback. Negative Kommentare ohne Verbesserungsvorschläge  können sich schnell demotivierend auf die Teamkollegen auswirken.
  • Achten Sie auf Ihre Ausdrucksweise
    Halten Sie sich beim Feedback an die Fakten und vermeiden Sie Vorwürfe. Erläutern Sie die Konsequenzen eines Fehlers und legen Sie nicht den Fokus darauf, wer den Fehler gemacht hat. Teilen Sie konstruktive Lösungsvorschläge mit und erläutern Sie nüchtern, wie ein Problem das nächste Mal vermieden werden kann. Achten Sie aufmerksam auf die Reaktionen und die Rückmeldung Ihres Gegenübers. 
  • Bitten Sie Ihre Mitarbeiter um Feedback
    Das virtuelle Feedback sollte ein Geben und Nehmen sein. Geben Sie also nicht nur Ihre Rückmeldung, sondern nehmen Sie auch das Feedback von Ihren Mitarbeitern an. Durch gegenseitigen und wertschätzenden Austausch fördern Sie die kollegiale, erfolgreiche Zusammenarbeit im Team. Regelmäßige Feedback-Gespräche bilden nicht nur in virtuellen Teams eine wichtige Grundlage für erfolgreiche Veränderungen und Verbesserungen im Unternehmen. 


outsourcing4work – Ihr Experte für remote Arbeit 
 

outsourcing4work ist eines der ältesten deutschen Remote-Unternehmen und hat viele Jahre Erfahrung mit modernen Arbeitsmodellen und kosteneffizienten Personallösungen. Wir vermitteln nicht nur remote IT-Fachkräfte und bieten maßgeschneiderte BPO-Lösungen an, sondern stehen unseren Kunden auch als zuverlässiger Partner und Berater in Sachen Remote Arbeit kompetent zur Seite.

Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Agile Softwareentwicklung - die Vorteile

Vorteile der agilen Softwareentwicklung

Für viele Unternehmensprojekte gehört die agile Softwareentwicklung schon lange zur täglichen Arbeit dazu. Sie ermöglicht ein hohes Maß an Effizienz und garantiert beständige Qualität. Die Projektart und die Teamgröße sind dabei eher nebensächlich. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zur agilen Softwareentwicklung, den verschiedenen Phasen eines agilen Entwicklungsprozesses und welche Vor- und Nachteile entstehen können.

 

Was bedeutet die agile Softwareentwicklung?

Zunächst bedeutet das lateinische Wort “agil“ in der deutschen Sprache “beweglich“ oder “lebendig“. Die agile Softwareentwicklung ist ein dehnbarer Begriff, der Ansätze im Softwareentwicklungsprozess bezeichnet, die die Transparenz und Flexibilität erhöhen sollen. Dadurch kommt es zu einem schnelleren Einsatz und Veröffentlichung der entwickelten Systeme und die Teilprozesse werden möglichst einfach und beweglich (=agil) realisiert. 

Konkret bedeutet dieser Ansatz für Unternehmen, dass durch die agile Softwareentwicklung Flexibilität, eine schnellere Projektabwicklung und geringere Kosten miteinander kombiniert werden. Die Zufriedenheit des Kunden steht bei der agilen Softwareentwicklung im Vordergrund.

Durch adaptive Ansätze und funktionierende Teamarbeit können schnelle Anpassungen im Zyklus der Softwareentwicklung vorgenommen werden. Dieser Prozess kann beispielsweise durch regelmäßige Absprachen zwischen dem selbstorganisierten Entwicklerteam und Verantwortlichen des Unternehmens stattfinden. Die Softwaredokumentation sollte dabei gering gehalten werden und Flexibilität, Effizienz sowie zeitnahe Reaktionen auf Veränderungen im Softwarezyklus sollten im Fokus stehen.

 

Phasen eines agilen Entwicklungsprozesses 

Die Phasen eines agilen Entwicklungsprozesses lassen sich in drei Kategorien unterteilen:   

  1. Die Anfangsplanung
    Zu Beginn wird das Projekt in grobe Meilensteine aufgeteilt. In dieser Phase sollten noch keine detaillierten Rahmenbedingungen zum Softwareprodukt festgelegt sein. Die generelle Projektplanung steht im Vordergrund. Die agile Softwareentwicklung bietet die Möglichkeit, den Ablauf Schritt für Schritt aufzubauen und zu verfeinern, bis das Projekt seine endgültige Form annimmt
  2. Die Iteration
    Das Projekt sollte durch ständige Nachverfolgung und Überprüfung begleitet werden.
    Diese sogenannte Iteration wird in 4 Schritte aufgeteilt:
    – die Planung der Iteration 
    – die Entwicklung der geplanten Features 

    – das Testen der Features 
    – die Abnahme der entwickelten Leistung.

    Eine Iteration sollte alle zwei bis vier Wochen angesetzt werden. Sie dient dazu, 
    Prozesse, basierend auf der Rückmeldung des Kunden, zu optimieren.
  3. Die Abgabe der Software
    In der letzten Phase wird die fertige Version des Produktes an den Kunden übergeben. Die funktionsfähige Software wird nach jeder Iteration freigegeben. Nach jeder Zwischenabgabe können neue Funktionen geplant oder verbessert werden, bis sie den Kundenerwartungen entsprechen. 

Vorteile der agilen Softwareentwicklung 

Die größten Vorteile der agilen Softwareentwicklung liegen klar auf der Hand. Unternehmen profitieren vor allem von:

  • mehr Flexibilität
  • hoher Qualität
  • schnellerer Auslieferung und
  • ständiger Optimierung.


Weitere Vorteile: 

  • Kurze Feedback-Zyklen stärken die Annahme für Veränderungen 
    Durch die regelmäßigen Iterationen wird die funktionsfähige Software bereits zeitnah freigegeben. Dank Feedback und der engen Zusammenarbeit des Entwicklerteams mit dem Unternehmen wird der Funktionsumfang gemäß den Veränderungswünschen kontinuierlich angepasst. Dadurch lassen sich Missverständnisse vermeiden.
  • Erhöhte Kreativität 
    Die agile Softwareentwicklung bietet die Möglichkeit, die Kreativität und Ideen des Teams auf höchstem Niveau auszuschöpfen. Der Software können zu jedem Zeitpunkt neue Features hinzufügt werden.  
  • Ständige Optimierung 
    Das Softwareprojekt unterliegt einem stetigen Optimierungs – und Veränderungsprozess. Sie können Ihr Projekt zu jeder Zeit optimieren, weiterentwickeln und verbessern. Das Entwicklerteam kann durch das Kunden-Feedback jederzeit alle Prozesse anpassen.
  • Offene und ehrliche Kommunikation
    Offene und ehrliche Kommunikation sind bei der agilen Softwareentwicklung von hoher Relevanz. Jeder Mitarbeiter besetzt eine klar definierte Rolle und ist ein wichtiger Teil des Teams.
  • Schnelles Entwickeln der Software
    Einer der wichtigsten Vorteile der agilen Softwareentwicklung ist die Schnelligkeit und die damit gewonnene Effizienz. Durch einzelne Iterationen und Teilaufgaben kann sich das Team bestmöglich konzentrieren und ergebnisorientiert arbeiten.  

 

Gibt es Nachteile? 

Grundsätzlich überwiegen die Vorteile der agilen Softwareentwicklung, dennoch birgt dieser Ansatz auch einige Nachteile.
Das Einhalten von festen Terminen oder Deadlines kann sich im agilen Verfahren als schwierig erweisen. Hier ist ein gewisses Maß an Flexibilität gefragt. Die Koordinierung der einzelnen Prozesse erfordert ein hohes Maß an Kommunikation. Dieser Zeitaufwand kann die Dauer des Projektes verlängern.

Weitere Punkte, die durch eine gute und organisierte Führung vermieden werden können, sind das ungenaue Arbeiten des Entwicklungsteams und die fehlende Dokumentation. Die gestellten Ziele sollten zu Beginn jeder Iteration klar definiert und formuliert werden. 

Einer der signifikantesten Nachteile in Deutschland ist jedoch der Fachkräftemangel in diesem Sektor. Viele Unternehmen ziehen deshalb bei agilen Softwareprojekten die Möglichkeiten und Vorteile von Outsourcing in Betracht.

 

IT-Outsourcing und agile Softwareentwicklung

outsourcing4work – remote solutions – bietet nicht nur in der agilen Softwareentwicklung zukunftsorientierte und kosteneffiziente Lösungen an. Als Partner, Berater und Vermittler von IT-Fachkräften und Anbieter von maßgeschneiderten Back-Office Solutions stehen wir unseren Kunden bereits seit über 25 Jahren zuverlässig zur Seite.

Wir unterstützen Unternehmen dabei, agile Softwareprojekte schnell und unkompliziert umzusetzen. Wir verfügen sowohl über erfahrene IT-Koordinatoren (Scrum Master) als auch kompetente Softwareentwickler aus Indien, die sich mit der agilen Softwareentwicklung hervorragend auskennen.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Gemeinsam-zum-Ziel-Arbeitsweise und kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung!

Professionelle Bildbearbeitung für Amazon Shops

Warum eine Bildbearbeitungsdienstleistung Ihrem Amazon Shop hilft 

Mit einer professionellen Bildbearbeitung für Amazon Shops werten Sie Ihren Online Shop mit ansprechenden und verkaufsfördernden Produktbildern auf.

Sie stehen kurz davor, Ihre Produkte über einen Amazon Shop zu verkaufen. Die Produkttexte und die Produktfotos sind auf Ihrer To-do-Liste abgehakt. Die Bildbearbeitung bindet allerdings zu viele Kapazitäten und/oder im Unternehmen gibt es nicht die Expertise, diese Arbeit zufriedenstellend zu erledigen. In diesem Fall ist es sinnvoll, für die zeitaufwendige Bearbeitung der Bilder einen professionellen Bildbearbeitungsservice zu engagieren, der Sie in diesem Bereich unterstützt. Schließlich sind vor allem in Amazon Shops die Produktbilder oft ein entscheidendes Kriterium dafür, ob ein Kunde ein Produkt letztendlich kauft oder eben nicht.

 

 

Warum die Bildbearbeitung für Amazon Shops so wichtig ist? 

Der größte Unterschied beim Online-Kauf im Gegensatz zum Kauf in einem Geschäft ist die Tatsache, dass der Kunde nicht die Möglichkeit hat, das Produkt vor dem Kauf in den Händen zu halten und anzufassen. Die haptische Wahrnehmung fällt im Online-Handel komplett weg.

Einen ebenfalls sehr großen Einfluss auf eine Kaufentscheidung hat zudem die visuelle Wahrnehmung. Darum ist es besonders wichtig, diese visuelle Komponente abzudecken und dem potenziellen Kunden durch gekonnte Produktfotos ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu vermitteln. Die Kombination von einem lebendigen Produkttext und einem optimalen Produktbild spricht den Online-Kunden direkt auf der emotionalen Ebene an. Damit erreichen Sie gleichzeitig einen großen Teil der verschiedenen Käufertypen.

Um zu einem perfekten Endergebnis zu kommen, ist die Bildbearbeitung ein wichtiger Punkt. Die professionelle Fotobearbeitung nimmt allerdings sehr viel Zeit in Anspruch, was Ihre Kapazitäten bindet und möglicherweise auch Ihre Kompetenzen übersteigt. In diesem Fall ist es sinnvoll, diese Aufgabe von einem Spezialisten durchführen zu lassen.

 

Was muss bei der Bildbearbeitung für Amazon Shops beachtet werden? 

Die einheitliche Bildsprache ist ein sehr wichtiger Faktor. Der Hintergrund sollte bei den Produktfotos in Ihrem Amazon Shop also immer gleich sein. Sind die Bilder mit unterschiedlichem Licht, vor verschiedenen Hintergründen oder von unterschiedlichen Fotografen gemacht worden, dann ist das auch für die potenziellen Käufer zu erkennen und wirkt in vielen Fällen irritierend. Eine professionelle Bildbearbeitung kann hier für ein einheitliches Erscheinungsbild und somit für ein seriöses Auftreten sorgen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ausleuchtung. Auch hier gibt es bei den Originalfotos oft Unterschiede, die durch die Bildbearbeitung angeglichen werden können und somit Ihre Produkte „ins richtige Licht rücken“.

Bei der Bildbearbeitung für Amazon Shops sollte auch unbedingt darauf geachtet werden, dass die Produktfotos dieselbe Größe haben. Amazon hat eine Liste an Standards, die für alle Produktbilder in Amazon Shops gelten und eingehalten werden müssen. 

Zu diesen Standards kommen oft auch noch Vorgaben Ihres eigenen Corporate Designs dazu, die für die Produktbilder übernommen werden müssen. Auch diese sind bei der Bildbearbeitung zu beachten, was ebenfalls sehr zeitaufwendig sein kann. 


Einen professionellen Bildbearbeitungsservice in Anspruch nehmen

Sollten Sie sich dafür entscheiden, eine Bildbearbeitungsdienstleistung in Anspruch zu nehmen, ist es wichtig, dass die genannten Parameter vorab genau festgelegt werden. Nur so kann Ihr Partner die besten Ergebnisse liefern.

Die zeitliche Komponente kann ein entscheidender Faktor sein, der dafürspricht, diesen Prozess an einen Experten im Bereich Bildbearbeitung abzugeben. Wenn Sie einen Online Shop, wie den Amazon Shop, mit Produkten befüllen möchten, geht es meistens um eine große Menge an Bildern, die zeitnah bearbeitet werden müssen. Ein Dienstleister, der sich auf die Bildbearbeitung spezialisiert hat, nimmt Ihnen diese Arbeit ab und schafft es, dank seiner Expertise, in kurzer Zeit sämtliche Bilder in der gewünschten Qualität zu bearbeiten. Dabei sind auch die Kosten für eine solche Dienstleistung absolut planbar und transparent.


Tipps zum Einstellen von Produktfotos im Amazon Shop

Es gibt ein paar Tipps, die Sie beim Einstellen von Produktbildern und der Bildbearbeitung für Amazon Shops auf jeden Fall befolgen sollten – egal, ob Sie die Bildbearbeitung nun selbst durchführen, oder ob Sie die Dienste eines Spezialisten in Anspruch nehmen:

  • Hochauflösende Produktfotos verwenden: Damit stellen Sie sicher, dass der Betrachter die Bilder nach Belieben heranzoomen kann und auch Einzelheiten gut zu erkennen sind.
  • Verwendungsbilder einfügen: Machen Sie – wenn immer möglich – Bilder, die das Produkt im Einsatz zeigen. Potenzielle Käufer können sich dadurch besser vorstellen, wie das Produkt im Alltag funktioniert.
  • Bilder mit unterschiedlichem Blickwinkel einstellen: Fotografieren Sie das Produkt lieber einmal zu oft als zu wenig. Jeder Kunde ist unterschiedlich und an anderen Details des Produktes interessiert.
  • Professionelle Produktfotos: Sparen Sie hier nicht an der Qualität. Das Equipment und die Professionalität der Fotos sind oft kaufentscheidend.
  • Bildbearbeitung: Auch hier zählt die Professionalität. Die Bildbearbeitung gibt guten Produktfotos den letzten Schliff oder verwandelt weniger professionell erstellte Bilder in ansprechende Produktfotos um. 

 

Ihr Partner für professionelle Bildbearbeitung für Amazon Shops

outsourcing4work – remote solutions – ist Ihr erfahrener Partner, Vermittler und Berater im Bereich Business Process Outsourcing. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Partnerunternehmen in Indien zusammen und können Ihnen so in kürzester Zeit jede Spezialisierung und jede benötigte Kapazität zur Verfügung stellen. Im Rahmen umfangreicher BPO-Dienstleistungen und Back Office Solutions bieten wir einen professionellen Bildbearbeitungsservice an, der sich vor allem durch Schnelligkeit, Flexibilität, Qualität und Kosteneffizienz auszeichnet. 

Wollen auch Sie von dieser Möglichkeit der professionellen Bildbearbeitung für Online Shops profitieren und Ihren Amazon Shop mit ansprechenden Produktbildern aufwerten? Dann setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern über verschiedene Modelle der Zusammenarbeit und finden sicher eine passgenaue Lösung.

 

Mentale Gesundheit im Home Office: Ein wichtiger Aspekt


Mentale Gesundheit im Home Office 

Die Arbeit im Home Office revolutioniert das Arbeitsleben und die mentale Gesundheit ist ein wichtiger Aspekt, den Arbeitgeber und -nehmer im Auge behalten sollten. Die Arbeitnehmer arbeiten nicht mehr gemeinsam im Büro und die Arbeit findet ausschließlich im Home Office statt. Wie wirkt sich dieser Umstand auf die mentale Gesundheit aus und welche Faktoren sollten Sie in Bezug auf die psychische Belastung bei der Remote Arbeit beachten?

 

Wie wirkt sich digitales Arbeiten auf die mentale Gesundheit aus?

Das digitale Arbeiten bietet viele Vorteile für Unternehmen, wie die Beschleunigung von Geschäftsprozessen und eine höhere Wettbewerbsfähigkeit. Für Mitarbeiter bedeutet die Arbeit im Home Office vor allem eine bessere Work-Life-Balance.

Um diese Verbesserungen sowohl für Unternehmer als auch für die Teamkollegen zu garantieren, sollten Sie die mentale Gesundheit beachten. Denn die Digitalisierung bringt für Mitarbeiter einige Veränderungen sowie Herausforderungen im Arbeitsalltag mit sich. Als Arbeitgeber eines erfolgreichen remote Unternehmens ist es wichtig, diese zu kennen und Unterstützung im Arbeitsalltag zu bieten.

 

Folgende Aspekte sollten in Bezug auf die psychische Gesundheit beachtet werden:

  • Das Finden eines geeigneten Arbeitsplatzes für Ihr Home Office.
  • Die zeitliche Organisation des Arbeitsaufwandes.
  • Der ständige Informationsfluss.
  • Die Koordination der virtuellen Zusammenarbeit.
  • Die eingeschränkten persönlichen Sozialkontakte.
  • Die beschleunigten Arbeitsprozesse.
  • Die ständige zeit- und ortsunabhängige Erreichbarkeit.
  • Das Ausüben einer sitzenden Tätigkeit.

 

Wie bleiben Sie im Home Office mental gesund? 

Ein fundamentaler Wohlfühlfaktor ist der passende Arbeitsplatz im Homeoffice. Dazu kann beispielsweise ein ergonomisch ausgestatteter Arbeitsbereich beitragen. Genügend Licht und ein ruhiger Arbeitsplatz, an dem sich der Mitarbeiter konzentrieren kann, sind weitere wichtige Faktoren. Um die mentale Gesundheit im Home Office aufrecht zu erhalten, sollte der Mitarbeiter über eine gute Organisation und Struktur verfügen. Diese fängt bereits im Privatleben an. Ausdauersport, Fitness oder andere sportliche Aktivitäten unterstützen das psychische Wohlbefinden nachweislich.  

Das RKI schreibt in einem Bericht von 2011 über die Körperliche Aktivität und Gesundheit folgendes: „Körperliche Aktivität wirkt sich sowohl bei psychisch Erkrankten als auch bei Gesunden günstig auf die emotionale und geistige Gesundheit aus.“.  In diesem Sinne sollten Arbeitnehmer dazu ermutigt werden, sich täglich Zeit für sich selbst zu nehmen und sportliche Aktivitäten in den Alltag zu integrieren. 

Organisation und Arbeitsaufwand spielt ebenso eine wichtige Rolle für Arbeitgeber. Stellen Sie sicher, dass die Arbeitnehmer ihre Aufgaben
in einem dafür geeigneten Zeitraum erledigen können und vermeiden Sie Überstunden. Ein Arbeitslaptop und -handy kann dazu beitragen, nach dem Feierabend Abstand von der Arbeit zu bekommen und die Bereiche Privat- und Arbeitsleben besser voneinander zu trennen. Auf diese Weise können Sie den Informationsfluss auf die Arbeitszeit konzentrieren und es entsteht keine Überforderung durch die ständige Erreichbarkeit.

Geben Sie Mitarbeitern die Möglichkeit, auch virtuell den Kontakt untereinander zu pflegen. Dazu können Sie virtuelle Team-Meetings und interne Mitarbeiter Chaträume zum Austausch einrichten. Fördern Sie einen positiven Umgang miteinander, nutzen Sie beim Chatten Smileys, um positive Gefühle auszudrücken und machen Sie regelmäßige Feedback Termine, um die Mitarbeiter in Ihrer Arbeit zu ermutigen und zu unterstützen.

 

Tipps zur Entspannung am Arbeitsplatz

Regelmäßige körperliche Entspannung und das Abschalten der Gedanken helfen dabei, ausgeglichener zu werden. Wenn Sie im Home Office arbeiten, sollten Sie besonders auf Ihre eigenen Bedürfnisse achten. Dazu gibt es einige Tipps, die Ihnen beim Entspannen helfen werden.

Atemübungen

Der Atem ist ein wichtiger Bestandteil im Umgang mit Stress. Wenn Sie innehalten und einige Male tief ein- und ausatmen, werden Sie merken, wie sich der Körper entspannt und sich die Gedanken ordnen. Solche Atempausen können bewusst mehrmals über den Tag per Smartphone-Erinnerung eingeplant werden.

Offen mit Ängsten umgehen

Angst ist auch im Berufsleben ein wichtiger Faktor, der die psychische Gesundheit maßgeblich beeinflusst. Wenn Sie sich trauen, diese Angst offen zu benennen, werden Sie automatisch lernen, damit besser umzugehen. In angstbesetzten Situationen kann das kontrollierte Ein- und Ausatmen ebenfalls sehr hilfreich sein.

Auf Bewegung und Ernährung achten

Ein ausgewogener Lebensstil hilft, auch im Berufsleben erfolgreich zu sein. Nichts ist schlimmer,  als sich selbst zu überfordern. Durch die nötige Bewegung und eine gesunde Ernährung stärken Sie den Körper und somit auch Ihren Geist.

Die Kraft der Pflanzen nutzen

Selbst der entspannteste Mitarbeiter kann in eine stressige Situation geraten, in der keine Atemübungen oder sonstige Entspannungstechniken helfen. Anstatt in diesem Fall zu Schlafmitteln oder anderen Medikamenten zu greifen, können Sie die Kraft der Pflanzen nutzen. Baldrian, Johanniskraut, Hopfen, Melisse, Passionsblumenkraut, Lavendelund Rosenwurz werden schon seit Jahrhunderten gegen Stresssymptome eingesetzt.

 

outsourcing4work- Ein erfahrener Home Office- Partner an Ihrer Seite

Die Arbeit im Home Office bringt verschiedene Herausforderungen für Arbeitgeber- und nehmer mit sich und die mentale Gesundheit spielt eine relevante Rolle. outsourcing4work arbeitet bereits seit vielen Jahren erfolgreich zu 100 % remote. Mit unserer Erfahrung und einer eingespielten digitalen Infra- und Kommunikationsstruktur stehen wir unseren Kunden als Partner für IT- und BPO-Services, Vermittler von IT-Fachkräften und Berater in Sachen Remote Teams mit Rat und Tat zur Seite.

Möchten Sie mehr erfahren? Dann buchen Sie einen Termin für eine kostenlose Erstberatung mit unseren Experten.

 

App Entwickler bei der Gestaltung einer neuen App


Indische App Entwickler für die gesamte App Entwicklung

Indische App Entwickler bieten viele Vorteile für Ihr Unternehmen und das in allen Bereichen der App Entwicklung. Deutschland ist als Entwicklungsstandort längst unattraktiv geworden, da für die App Programmierung sehr hohe Kosten anfallen. Warum also nicht von den hervorragenden IT-Kenntnissen der indischen Kollegen profitieren und sich für eine internationale Zusammenarbeit entscheiden?

 

Vorteile – ein App Entwickler aus Indien 

Wenn Sie eine App entwickeln möchten, setzen Sie am besten auf einen App Programmierer aus Indien. Die meisten Softwareprojekte werden schon jetzt in Indien in Auftrag gegeben und das nicht ohne Grund, denn App Entwickler aus Deutschland sind rar geworden und verdienen deutlich höhere Gehälter. Nicht umsonst lassen die meisten US-amerikanischen Firmen bereits seit den 90er Jahren ihre IT-Dienstleistungen auf dem indischen Markt programmieren.

 

Tatsächlich können Sie mit einem indischen App Entwickler deutlich an Lohn- und Schulungskosten sparen, sodass Sie durchschnittlich für die App Entwicklung mehr als 50% weniger ausgeben werden. Dazu haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen Programmierungsbereiche auf unterschiedliche Spezialisten zu verteilen. Die jeweiligen IT-Experten können sich in ihren Kenntnissen ergänzen und dadurch noch bessere Ergebnisse erzielen.

Mobile App Entwickler - Welche Bereiche gibt es?

Benötigen Sie für die mobile App Entwicklung eine iOS App, eine Android App oder beides? Die Web App Entwicklung kann unterschiedlich aussehen. Native Apps sind beispielsweise mobile Anwendungen, die jeweils für iOS oder Android entwickelt werden müssen. Für eine Android App wird normalerweise die Programmiersprache Java genutzt, während iOS Apps mit Swift erstellt werden. Native Apps sind daher sehr beliebt, da sie sich an die Funktionalität des genutzten Gerätes anpassen und auf Eigenschaften wie GPS oder die Kamera zugreifen können.

 

Web Apps hingegen sind Webseiten, die von jedem Gerät, unabhängig des Betriebssystems, zugänglich sind. Sie können dabei ähnliche Merkmale wie native Apps vorweisen, benötigen aber keine Installation. Als weiteren Anwendungstyp gibt es hybride Apps. Diese vereinen die Merkmale von nativen und Web Apps. Sie werden meistens mit Hilfe von HTML5 für die Struktur, CSS3 für das Design und JavaScript für die Logik entwickelt und können dadurch auf unterschiedlichen Endgeräten genutzt werden. Die hybride App wird aus einem App Store heruntergeladen.

Worauf sollten Sie bei der Wahl eines App Entwicklers achten? 

Achten Sie bei der Wahl Ihres indischen App Entwicklers nicht nur auf die Programmierfähigkeiten. Die besten Anwendungen zeichnen sich vor allem durch ein funktionelles Design und eine hervorragende Nutzererfahrung aus. Beachten Sie die Designfähigkeiten des Kandidaten und prüfen Sie die Benutzerfreundlichkeit Ihrer App. Ein erfahrener deutscher IT-Koordinator kann Sie in diesen Bereichen beraten und auf dem Weg zur perfekten App begleiten.


Aufgrund dessen ist die Zusammenarbeit mit einem deutschen Vertragspartner besonders wichtig
. Bei einer innerdeutschen Vermittlung können Sie sich auf einen Ansprechpartner vor Ort verlassen, der nicht nur das IT-Personal kennt, sondern Ihnen auch bei Fragen zur Seite steht. Sie profitieren davon, dass Ihnen qualifizierte Softwareentwickler vorgestellt werden, deren Auslastung flexibel gestaltet werden kann. Mit dem passgenauen Kandidaten und einer schnellen Besetzung, erreichen Sie die optimale Kosteneffizienz für Ihr App Projekt.

Gemeinsam zum Ziel – Ihr deutscher Vertragspartner

Mit outsourcing4work haben Sie einen kompetenten deutschen Vertragspartner an Ihrer Seite, mit dem Sie gemeinsam zum Ziel kommen werden. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Remote Arbeit, können wir Sie zu den unterschiedlichsten Bereichen in der App Entwicklung beraten und dadurch den richtigen App Entwickler für das Projekt Ihres Unternehmens finden. In nur 2– 4 Wochen werden wir mit unserem zukunftsorientierten Remote-Modell Ihre Stelle besetzen. Dabei profitieren Sie nicht nur von passgenauen und qualifizierten Kandidaten, sondern auch von unserer eingespielten digitalen Infra- und Kommunikationsstruktur.

 

Wir finden für Sie die richtigen indischen App Programmierer für alle gängigen Smartphone und Tablet Betriebssysteme wie iOS, Android, Black Berry 10 und Black Berry OS, Windows Phone, Palm WebOS, AliyunOS, Tizen, Brew, Firefox OS und weitere Betriebssysteme. Mehr über unsere App Entwickler aus Indien erfahren Sie hier.

 

Überzeugen Sie sich selbst! Vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch und lassen Sie uns gemeinsam mit der App Entwicklung für Ihr Unternehmen beginnen.