Remote IT-Mitarbeiter für Startups

Marktvorteil Home-Office: so profitieren Start-ups von Remote IT-Mitarbeitern

Immer mehr junge Unternehmen setzen auf Remote IT-Mitarbeiter – und das hat gute Gründe.
Kleines Budget, eine Handvoll Mitarbeiter, aber große Ziele: Junge Gründer verfügen meist über innovative Ideen, doch nur geringe Ressourcen, diese in die Tat umzusetzen.
Hier ist Hands-on-Mentalität gefragt. Motivierte und kompetente Mitarbeiter sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg des Start-ups. Vor allem Know-how in der IT ist heute unverzichtbar.

Mit dem Aufschwung digitaler Technologien hat sich auch unsere Arbeitswelt um 180 Grad gedreht. Riesige Büroflächen und physische Präsenz sind oft nicht länger notwendig. Teams können heute von jedem Ort der Welt aus an gemeinsamen Projekten arbeiten. Dokumente in der Cloud und Kommunikation über Chatgruppen und Video-Calls sind inzwischen zur Normalität geworden. Remote IT-Mitarbeiter bieten gerade für Start-ups viele Vorteile.

 

Erfolgsfaktor Remote-Arbeit: Diese Vorteile bieten Remote IT-Mitarbeiter für Start-ups

 

  • unbegrenzte Auswahl an IT-Spezialisten
    Ob UX-Design, Sharepoint oder SAP – für jedes Programm gibt es IT-Spezialisten, die die Technologie bis ins kleinste Detail beherrschen. Doch nicht immer sind die jeweiligen Experten vor Ort verfügbar. In vielen Regionen haben es Unternehmen oft schwer, qualifizierte IT-Mitarbeiter zu finden. Dank Remote-Arbeit gehören geographische Einschränkungen der Vergangenheit an. Über Cloud-Software und mit den passenden Kommunikationstools können Sie weltweit mit den besten IT-Spezialisten zusammenarbeiten.
  • geringere Kosten für Miete & Co.
    Unternehmen in der Anfangsphase verfügen meist nur über ein geringes Budget. Wieso sollten Sie diese knappen Ressourcen für Miete und Nebenkosten ausgeben? Indem Sie als Start-up auf dezentrale Teams setzen, sparen Sie Kosten für Büroflächen. Die gewonnenen Ressourcen können Sie wiederum in Ihr Produkt, in Marketing und in qualifizierte IT-Mitarbeiter investieren und Ihr Unternehmen auf das nächste Level heben.
  • motivierte und engagierte Teams
    Viele Menschen pendeln täglich eine halbe Stunde oder länger zu ihrem Arbeitsplatz. Fallen Fahrtzeiten, Staus und das Warten auf verspätete Züge weg, bleibt mehr Zeit für Freizeit, Familie und Erholung. Doch nicht nur Ihre Mitarbeiter profitieren von einer besseren Work-Life-Balance. Ausgeglichene und motivierte Mitarbeiter legen deutlich mehr Leistung an den Tag und bewältigen ihre Aufgaben effektiver. Vor allem Start-ups sind auf schnelle Ergebnisse und eine effiziente Arbeitsweise angewiesen. Ein weiterer Vorteil: Die meisten Mitarbeiter wissen das Vertrauen, das Sie von Ihren Arbeitgebern erhalten, durchaus zu schätzen. Sie geben diese Wertschätzung in Form von Engagement und Leidenschaft für den eigenen Job zurück.
  • Teamwork & regelmäßiger Austausch
    Natürlich bringt dezentrales Arbeiten nicht nur Vorteile mit sich. Persönlicher Kontakt ist im Home-Office seltener, doch unersetzbar für den Zusammenhalt im Team. Chatgruppen, Messenger- und Konferenz-Tools ermöglichen jedoch einen spontanen und  persönlichen Austausch. Auch komplexe Fragen können in Online-Meetings diskutiert und geklärt werden. Über Cloud-Software und File-Sharing können digitale Teams gemeinsam Ideen sammeln und sich kurzfristig gegenseitig Feedback geben.
  • digitales Arbeiten am Puls der Zeit
    Zettelwirtschaft, Papiermüll und vollgestopfte Lager haben in Remote-Unternehmen keine Chancen. Ausgedruckt wird nur das Nötigste, denn die Arbeit findet größtenteils in der Cloud statt. Damit schöpfen Start-ups die Potenziale moderner Technik von Beginn an aus und leisten zudem auch einen ökologischen Beitrag. Alle Arbeitsprozesse sind für Remote-Arbeit optimiert. Dadurch fallen mühselige Digitalisierungs- und Transformationsdebatten weg.


Sie suchen qualifizierte IT-Fachkräfte?

Wir von outsourcing4work sind Experten für dezentrale Teams. Seit Jahren arbeiten wir selbst bereits zu 100 % remote. Mittlerweile sind wir mehr als 100 Mitarbeiter, die in 17 Ländern leben und dank einer eingespielten digitalen Infra- und Kommunikationsstruktur erfolgreich zusammenarbeiten. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know-how helfen wir unseren Kunden, die passenden IT-Fachkräfte zu finden und Remote IT-Mitarbeiter erfolgreich in Unternehmen zu integrieren. Innerhalb kürzester Zeit vermitteln wir Ihnen erfahrene IT-Spezialisten aus Indien, mit denen auch Ihr Start-up auf Erfolgskurs schwimmt.

Jetzt mehr über unsere Dienstleistungen erfahren und unverbindliches Erstgespräch vereinbaren!

 

 

Digitale Teams: Remote-Working-Tools für IT-Start-ups 2021  

Homeoffice und Remote-Work gehören spätestens seit der Corona-Pandemie zum Alltag. In IT-Start-ups und internationalen Unternehmen sind dezentrale Teams hingegen schon längst Normalität. Dank digitaler Infrastrukturen ist physische Präsenz keine Voraussetzung mehr für erfolgreiche Zusammenarbeit. Digitale Teams können heute von überall aus auf gemeinsame Projekte zugreifen. Damit Remote-Work gelingt, sind jedoch klare Strukturen und regelmäßige Absprachen nötig. Praktische Remote-Working-Tools machen digitales Arbeiten organisiert, überschaubar und effizient.  

Ob Feedbackrunden, Brainstorming für ein Kundenprojekt oder das Versenden von Dokumenten – digitale Tools erleichtern den Austausch im Team. Bei outsourcing4work arbeiten wir bereits seit 10 Jahren ausschließlich remote. Wir zeigen Ihnen, auf welche Collaboration Tools Sie im Homeoffice nicht verzichten sollten:

5 praktische Remote-Working-Tools im Jahr 2021
 

Für den Überblick im Projektmanagement: Trello

Wenn viele Mitarbeiter an einem Projekt arbeiten, ist eine gute und langfristige Organisation unverzichtbar. Wer erarbeitet ein Konzept für die neue Landingpage? Ist der Blogpost schon freigegeben? Und wie lautet die Deadline für die Homepage des Kunden? Mit Trello können Sie Karten für jede Aufgabe erstellen, To-dos an Ihre Teammitglieder verteilen und klare Anweisungen zu Deadline, Budget und Anforderungen vergeben. Auch Links, Kommentare, Fotos und Dokumente lassen sich an die einzelnen Karten anhängen. Dank der übersichtlichen Oberfläche des Programmes behalten Sie den Status Ihrer Projekte immer Blick.

 

Genaue Zeiterfassung mit Time Doctor

Ein idealer Zeit- und Produktivitätsmesser für Teams, die remote arbeiten, ist Time Doctor. Die webbasierte Software bietet zahlreiche Tools wie minutengenaue Zeiterfassung und Kontrolle der Arbeitssitzungen. Weitere praktische Features wie Rechnungsstellung und Erinnerungen unterstützen die Abwicklungen im Remote-Büro und die Produktivität der Mitarbeiter. 

 

Für spontane Kommunikation und größere Konferenzen: Go-to-Meeting

Komplexe Fragestellungen und abteilungsübergreifende Projekte lassen sich meist besser in Live-Meetings und Videokonferenzen besprechen. Für reibungslose Konferenzen mit bis zu 250 Teilnehmern ist Go-to-Meeting ein ebenso unkompliziertes wie verlässliches Tool. Meetings können mit nur einem Klick gestartet werden, sämtliche Gespräche sind sicher verschlüsselt über die SAML-SSO-Anmeldung. Selbst große Zusammenkünfte sind so in Remote-Teams virtuell möglich. 

 

Projektmanagement mit Jira

Ob Softwareentwicklung, Task-Management oder Bug-Tracking: Mit Jira können Remote-Teams sämtliche Arbeiten im Team überblicken und effizient verwalten. Integrierte Scrum- und Kanban Boards sind in der Jira Software integriert und direkt einsetzbar. Aufgabenstatus, Workflow, Entwicklungsschritte und Teamarbeit lassen sich übersichtlich überblicken und optimieren. 

 

Mobile Anwendungen mit Office 365

Lokale Updates und umständliches Hin- und Herschicken von Dokumenten rauben Zeit. Office 365 vereint intelligente Clouddienste mit höchster Sicherheit. Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint lassen sich in der Cloud organisieren – so können Teammitglieder von verschiedenen Endgeräten aus auf Dokumente zugreifen und sie gemeinsam bearbeiten. Die Anwendungen sind im Abo-Modell stets aktuell, werden on demand gestreamt und auf Geräten, die mit dem Microsoft-Konto verbunden werden, synchronisiert. 

 

Unterstützung von Remote-Working-Profis gesucht?  

Als eines der größten und ältesten deutschen 100% remote Unternehmen haben wir verschiedene Lösungen etabliert, die die digitale Kommunikation und das Miteinander aller Mitarbeiter weltweit optimieren. Von dieser Erfahrung profitieren sowohl unsere Kunden als auch unsere Mitarbeiter. Als Partner und Vermittler von IT-Fachkräften vermitteln wir unseren Kunden innerhalb von zwei bis vier Wochen passgenaue und qualifizierte IT-Mitarbeiter zur Festanstellung vor Ort oder remote. Gleichzeitig sind wir Berater in Personalfragen und Ansprechpartner für eine reibungslose und effiziente Zusammenarbeit in IT-Teams.

Sie möchten ebenfalls auf Remote-Work setzen?

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung!


So profitieren Digital- und Webagenturen von Remote-Arbeit

Web-Entwicklung, Design oder Bildbearbeitung – Digital- und Webagenturen haben die Möglichkeit, sich ein ortsunabhängig arbeitendes Team zusammenzustellen. Sowohl Agenturen als auch Mitarbeiter profitieren von Remote-Arbeit: Geeignete Fachkräfte lassen sich weltweit rekrutieren – und die Mitarbeiterzufriedenheit kann durch erhöhte Flexibilität maßgeblich gesteigert werden. Gemäß unserem Slogan „oursourcing4work – remote solutions“ bieten wir flexible Lösungen für Digital- und Webagenturen.

Flexibilität schafft Kreativität: Chancen der Digitalisierung nutzen

Wo kreative Ideen sprühen, sind starre Arbeitsstrukturen oft hinderlich. Ebenso ist physische Präsenz nicht länger Voraussetzung für exzellente Ergebnisse. Wer erfahrene Design- und IT-Experten aus aller Welt virtuell an einen Tisch holt, profitiert von Schnelligkeit und Innovationskraft. Dank digitaler Kommunikations- und Kollaborationstools ist die Zusammenarbeit mit dezentralen Teams heute von überall aus möglich. Auch der Austausch unter Kollegen, Brainstorming-Runden und regelmäßige interne Abstimmungen müssen dabei nicht zu kurz kommen.

 

Vorteile von Remote Work auf einen Blick

Unternehmen profitieren von …

  • einer größeren Auswahl an potenziellen Fachkräften
  • zufriedeneren und produktiveren Mitarbeitern
  • Einsparungen durch Wegfall teurer Büroräume
  • mehr Flexibilität und schnelle Reaktionsfähigkeit

Mitarbeiter profitieren von …

  • ortsunabhängigem, ggf. auch zeitlich flexiblerem Arbeiten
  • Einsparungen von Arbeitswegen
  • besserer Work-Life-Balance

Experten für Remote-Arbeit: So profitieren Digital- und Webagenturen von unserem Know-how

Als 100 % remote Unternehmen setzen wir selbst auf die Vorteile digitaler Zusammenarbeit. Es ist uns gelungen, eine ausgefeilte digitale Infrastruktur zu entwickeln und eine vertrauensvolle Kommunikationskultur zu etablieren, von der unser Unternehmen wie auch jeder einzelne Mitarbeiter profitieren.

Wenn Sie planen, ein Remote-Team für Ihre Agentur aufzubauen oder einzelne IT-Experten suchen, sind wir als Partner, Vermittler und Berater für IT-Fachkräfte der richtige Ansprechpartner. Innerhalb von zwei bis vier Wochen finden wir passgenaue, qualifizierte Kandidaten für Ihr internationales Team.

 

Die Vorzüge flexibler Modelle für Digital- und Webagenturen

  • Skalierbarkeit
    Die Auslastung lässt sich in Agenturen nicht immer langfristig planen. Oft trudeln spontan neue Projekte und Aufträge ein. Hier gilt es, schnell zu reagieren. Wir vermitteln Ihnen innerhalb kürzester Zeit passgenaue IT-Experten, die bei unseren Partner-Unternehmen in Indien fest angestellt sind.
  • transparente und faire Preise:
    Bestimmen Sie selbst, ob Sie nur einzelne Web-Entwickler oder ein ganzes Team benötigen und profitieren Sie von minutengenauer Abrechnung der geleisteten Arbeitszeit.
  • zuverlässige Zusammenarbeit:
    Wir haben Zugriff auf mehr als 5000 IT-Mitarbeiter. Diese sind festangestellt bei unseren Partnerunternehmen in Indien, mit denen wir seit vielen Jahren zuverlässige Geschäftsbeziehungen pflegen. Als Auftraggeber profitieren Sie dabei weiterhin von der Sicherheit der deutschen Rechtsprechung, denn unser Sitz befindet sich in Deutschland.
  • unkomplizierte Kommunikation:
    Um Projekte umsetzen und kreative Ideen entwickeln zu können, ist ein regelmäßiger Austausch im Team unverzichtbar. Unsere IT-Koordinatoren sind zu den üblichen Bürozeiten erreichbar und stehen Ihnen jederzeit für Absprachen und Meetings zur Verfügung. Sie sprechen neben Englisch und (teilweise) Hindi fließend Deutsch. Als Auftraggeber benötigen Sie daher keine Fremdsprachenkenntnisse, um von einer internationalen Zusammenarbeit zu profitieren.
  • hohe Qualitätsstandards:
    Überzeugen Sie Ihre Kunden mit exzellenten Ergebnissen. Denn wir vermitteln ausschließlich qualifizierte IT-Spezialisten. Alle Web-Entwickler verfügen über einen Universitätsabschluss und mehrere Jahre Berufserfahrung. Die fairen Arbeitsbedingungen bei unseren Partnerunternehmen sorgen für Zufriedenheit und einen hohen Grad an Motivation, der sich auch auf Ihre Ergebnisse auswirkt.

Sie suchen flexible Unterstützung und qualifizierte Experten für Ihre Digitalagentur?

Jetzt unverbindlich anfragen und Erstberatung vereinbaren!

 

 

 

 

 

 

 

 

Chancen der Digitalisierung für Menschen mit Behinderung

Remote-Arbeit für mehr Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt

Erfahren Sie hier, wie Remote Work Menschen mit Behinderungen neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt bietet.

Arbeiten, wo und wann es Ihnen gefällt. Selbstbestimmt leben und dennoch mit Kollegen in Kontakt bleiben. Unter dem Motto ‚outsourcing4work – remote solutions‘ ermöglichen wir unseren Mitarbeitern zeit- und ortsflexible Remote-Arbeit. Dieses Modell ist auch für Menschen mit Behinderung eine neue Chance auf Teilhabe am Arbeitsmarkt.

Im Trend Arbeiten 4.0 – Der Begriff  ‚New Work‘ ist in aller Munde

Viele Fachkräfte träumen von mehr Work-Life-Balance, zeit- und ortsunabhängigen Jobs, einer selbstbestimmten Arbeitsweise und flachen Hierarchien. Dank der Digitalisierung kommen wir diesem Traum einen Schritt näher. Virtuelle Infrastruktur und Kommunikationstools ermöglichen es in vielen Jobs, von jedem Ort der Welt aus zu arbeiten.

Der Begriff Arbeiten 4.0 beschreibt Veränderungen in der Gesellschaft und im Beruf hin zu einem vernetzten, flexiblen und digitalen Arbeitsmarkt. Eine Perspektive, die bei vielen Unternehmen noch in den Sternen steht, konnten wir bei outsourcing4work bereits erfolgreich umsetzen: Bereits vor zehn Jahren wurde outsourcing4work zu einem 100-%-Prozent-Remote-Unternehmen.

Home Office: Inklusion dank Remote Working

Was für die einen maximale Work-Life-Balance bedeutet, ist für die anderen eine neue Chance auf Teilhabe. Menschen mit einer Behinderung oder einer chronischen Krankheit haben es auf dem konventionellen Arbeitsmarkt schwer. Ein Vollzeitjob im Betrieb ist meist mit einem 8-Stunden-Einsatz an einem bestimmten Ort gleichzusetzen. Dies ist bei schweren körperlichen Einschränkungen oft nicht umsetzbar.

Ein Remote-Job bietet deutlich mehr Flexibilität, die Möglichkeit in den eigenen vier Wänden zu arbeiten, und kann so auch für Menschen mit Krankheiten oder Behinderungen mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt bedeuten.

Trotz schwerer Einschränkung digital durchstarten

Warum wir genau wissen, wovon wir sprechen:

Unser Gründer und CEO K. Nadeem Arif erlitt selbst 2007 einen schweren Schicksalsschlag. Er erkrankte unheilbar und verbringt seitdem die meiste Zeit in seinem Bett. Von dort strukturierte er sein IT- und Personaldienstleistungsunternehmen von Grund auf neu und verwandelte unsere Firma in einen Vorreiter für Remote Work. Heute beschäftigen wir mehr als 100 Fachkräfte aus 17 Ländern rund um den Globus.

Sie möchten mehr über die Chancen der Digitalisierung für Menschen mit Behinderung erfahren?

In unserem Webinar zeigen wir, wie Remote Arbeit funktioniert und welche Vorteile sie Menschen mit einem Handicap bietet.

Jetzt zum Webinar anmelden!

Offshoring vs. Outsourcing

Offshoring vs. Outsourcing suggeriert eine starke Gegensätzlichkeit zwischen diesen beiden Ansätzen des Auslagerns von Geschäftsprozessen. Anders als diese Gegenüberstellung suggeriert, können sich Offshoring und Outsourcing aber sehr stark überschneiden. Es ist eher die unterschiedliche Grundphilosophie, welche die beiden Begriffe voneinander unterscheidet. Für eine saubere Abgrenzung ist es sinnvoll, Nearshoring als dritten möglichen Ansatz mit zu betrachten. Lassen Sie mich die Unterschiede am Beispiel der Softwareentwicklung erläutern.

Nearshoring vs. Offshoring vs. Outsourcing

Bei Nearshore Software Development holen sich Unternehmen gezielt Softwareentwickler ins Haus, ohne dass diese fest angestellt werden. Entgegen anderen Outsourcing-Modellen bezieht sich Nearshore Software Development auf Softwareentwickler aus der gleichen Zeitzone. Dies erleichtert die Kommunikation und dadurch die Koordination, da sowohl der Auftraggeber als auch der Nearshore Software Development Anbieter die gleichen Arbeitszeiten haben. Neben der größeren kulturellen Nähe spielt auch die Geographie eine wichtige Rolle, da bei Bedarf ein Nearshore Softwareentwickler leichter zu Arbeitsbesuchen vorbeikommen kann.

Offshore Software Development setzt im Vergleich dazu auf Entwickler aus ferneren Ländern, und insbesondere Indien spielt hier eine herausgehobene Rolle. Die Koordination ist hier etwas komplizierter, beim Offshoring bestehen aber gleichzeitig die größten Einsparpotentiale. Indien hat sich etwa schon länger als wichtige IT Nation positioniert und bietet mittlerweile über 55% aller Outsourcing-Dienstleistungen weltweit an. Die Kombination aus exzellent ausgebildeten Softwareentwicklern, Englisch als Arbeitssprache und ein fast konkurrenzlos niedriges Lohnniveau machen es anderen Ländern schwer, beim IT Offshoring mit Indien zu konkurrieren.

Outsourcing ist als Strategie sowohl Onshore, also im eigenen Land, Nearshore oder eben Offshore realisierbar. Naturgemäß agiert der IT Sektor in Sachen Outsourcing aber deutlich dynamischer als andere Wirtschaftsbereiche. Die Offshore Realisierung von Projekten durch entsprechende Anbieter oder der Aufbau von eigenen Offshore Niederlassungen ist schon länger gängige Praxis.

Es ist daher nicht weiter überraschend dass IT Großkonzerne beim Offshoring-Outsourcing schon länger aktiv sind und über die Jahre große eigene Standorte in Indien aufgebaut haben. IBM beschäftigt beispielsweise bereits mehr als 150.000 indische Angestellte, Accenture 80.000 und auch der Softwareriese Oracle ist mit 80.000 Arbeitern gut vertreten.

Von Offshoring vs. Outsourcing zu Offshore-Outsourcing

Mit outsourcing4work können Sie mit Offshore-Outsourcing nach Indien leicht wichtige IT Projekte in Indien erledigen lassen und dadurch eine Menge Geld sparen. Die Erstellung von Webseiten und Onlineshops, App-Entwicklung, SAP- oder MySQL-Datenbankprogrammierung sind nur ein paar klassischer Beispiele, was mit uns für Offshore IT Projekte möglich sind.

outsourcing4work tritt beim Offshore-Outsourcing nicht als reiner Vermittler auf, sondern übernimmt als deutscher Vertragspartner auch Verantwortung für einen erfolgreichen Projektabschluss. Sie können mit uns Personal auf Zeitbasis beschäftigen, Projekte zum Festpreis durchführen lassen oder auch ein komplettes nur für Sie in Indien arbeitendes Team buchen.