Visual FoxPro Developer

Visual FoxPro Developer zur .NET Migration aus Indien

Visual FoxPro Developer werden heutzutage vor allem für Migrationsaufgaben oder die Erweiterung bestehender Systeme benötigt. Die RAD-Programmierumgebung für datenzentrierte Anwendungen wurde ursprünglich von Fox Software ab 1984 entwickelt und später nach einer Übernahme 1992 durch Microsoft. Die letzte offizielle Version erschien bereits 2007 und Microsoft hat Anfang 2015 jeglichen Produktsupport eingestellt.

Visual FoxPro ist aber vor allem dank eines sehr leistungsfähigen integrierten relationalen Datenbanksystems immer noch sehr beliebt und kommt bei vielen Unternehmen deshalb noch zum Einsatz. Visual FoxPro Developer übernehmen dabei meist Aufgaben wie die Pflege bestehender Softwareanwendungen, die Weiterentwicklung der Software Architektur und die Vorbereitung eines technischen Umzugs auf andere Plattformen.

Die mit Visual FoxPro meist entwickelten proprietären Anwendungen aus dem Business-Bereich sind oft teure Eigenentwicklungen, die sich nur unter erheblichem finanziellen und personellen Einsatz ersetzen lassen. Dies macht für viele Unternehmen keinen oder noch keinen Sinn, da der technische Funktionsumfang von FoxPro-Anwendungen immer noch ziemlich auf der Höhe der Zeit liegt und Sie via Erweiterungen und Schnittstellen leicht an andere Systeme angebunden werden können.

Da Visual FoxPro-Software sowohl mit der integrierten Datenbank, als auch mit SQL-Datenbanken (dank ODBC und ADO) zurechtkommt, besteht auf absehbare Zeit noch genug Flexibilität. Und Visual FoxPro Developer haben auch immer noch viele weitergepflegte Erweiterungen zur Verfügung.

Visual FoxPro Developer in Deutschland

Auch die Entwicklergemeinde in Deutschland ist immer noch sehr aktiv, da von verschiedenen Firmen immer noch individuelle Lösungen sowie Branchenlösungen entwickelt und gepflegt werden. Es findet auch weiterhin eine jährliche Entwicklerkonferenz statt, die neben Visual FoxPro Experten auch .NET und Xbase++ Profis zusammenführt.

Man findet also auch hierzulande immer noch ausreichend Visual FoxPro Developer, obwohl sich der Markt in den letzten Jahren bereits etwas ausgedünnt hat. Der Nachwuchs bleibt mangels rosiger Zukunftsaussichten zunehmend aus, und viele Jungentwickler setzen vor allem auf vertieftes .NET Know-How. Reine Visual FoxPro Developer sind inzwischen sehr selten, da die bestehende Riege sich ebenfalls weiterbildet – vor allem auch in .NET.

Die zu bezahlenden Gehälter sind dementsprechend hoch. Visual FoxPro Developer sind meist senior und bringen in der Regel bereits stattliche Berufserfahrung mit. Ausscheidende Visual FoxPro Developer zu ersetzen oder ein bestehendes Team zu verstärken ist daher immer relativ kostspielig.

Outsourcing durch Visual FoxPro Developer in Indien

Glücklicherweise stehen Unternehmen heutzutage gute Outsourcing-Optionen für IT Projekte zur Verfügung. Der Internetboom der letzten zwanzig Jahre hat auch ferne Länder wie Indien und China ins Spiel gebracht. Waren früher noch lokale Niederlassungen nötig um von Offshore-Outsourcing zu profitieren, gibt es heutzutage vielzählige Möglichkeiten der komplett digitalen Zusammenarbeit auf Distanz. Und dezentrale Entwicklerteams werden auch innerhalb Deutschlands immer häufiger. Indische IT Profis kostengünstig einzubinden ist daher eine praktische Option gerade in Bereichen, bei dem der deutsche Fachkräftemangel besonders schmerzt – wie eben Visual FoxPro.

Indische Entwickler genießen allgemein einen guten Ruf, auch wenn die dortige Mentalität sich etwas von der deutschen unterscheidet. Das Land ist mit seiner Milliardenbevölkerung und einer konsequenten Ausrichtung auf IT groß genug, um auch hochkarätige Fachkräfte für seltene Technologien in großer Zahl anzubieten. Die Frage ist eher wie man die passenden Profile findet und nicht ob es sie gibt.

Genau hier setzen wir von outsourcing4work mit unserer IT und Indien-Expertise an. Wir können Ihnen exzellente Visual FoxPro Developer und auch Profis aus anderen Bereichen als Outsourcing-Fachkräfte vermitteln. Dank der in Indien niedrigen Lohnkosten können Sie damit erheblich Kosten einsparen. Mit einem ganzheitlichen Ansatz, der von uns bereitgestellte SCRUM-Projektmanager miteinschließt, fahren Sie dabei immer auf Nummer sicher. Wir übernehmen Recruiting nach Ihren Vorgaben, koordinieren die Projektarbeit auf Distanz und sorgen auch für die Bezahlung. Sie schließen die Verträge mit uns als deutschem Unternehmen ab, und wir erledigen den ganzen Rest.