Virtuelles Sekretariat

Virtuelles Sekretariat in Indien: Bezahlbares BPO-Outsourcing

Ein virtuelles Sekretariat ist dank Business Process Outsourcing (BPO) nach Indien für jeden finanzierbar. In dem asiatischen Land gibt es eine schier unerschöpfliche Anzahl professioneller BPO Anbieter, die Ihre Dienste zu sehr günstigen Konditionen anbieten.

Indien profitiert in diesem Bereich von einer Reihe von Faktoren, die für andere Entwicklungsländer nicht zutreffen. Zuallererst sind hier die, zumindest bei Indern mit Universitätsbildung, guten Englischkenntnisse zu erwähnen. Diese sind, wie eine größere kulturelle Nähe und Vertrautheit mit westlichen Verhaltensweisen und Arbeitsmethoden, eine große Hilfe für die internationale Zusammenarbeit. Als ehemalige Kolonie und etablierte Demokratie fand Indien früher und auch schneller Anschluss an die globale und arbeitsteilig operierende Weltwirtschaft.

Während China den Bereich der industriellen Fertigung revolutionierte, und in den letzten zwanzig Jahren zur Werkbank der Welt wurde, hat sich Indien schon vor langer Zeit auf IT Dienstleistungen spezialisiert. Inzwischen beträgt Indiens Anteil am internationalen Outsourcing Markt 55%, das Land ist in diesem Bereich unumstrittener Marktführer.

Virtuelles Sekretariat: Ihr persönlicher Assistent auf Abruf

Ein virtuelles Sekretariat lässt sich durch die starke Verbreitung indischer BPO Anbieter sehr leicht einrichten. Es gibt eine Vielzahl von Agenturen und auch individuelle Spezialisten mit vielen Jahren Berufserfahrung in diesem Bereich. Bei der Suche nach der geeigneten Fachkraft besteht die Kunst deshalb vor allem darin, sich in dem Dschungel an tausenden Anbietern zurechtzufinden und die Spreu vom Weizen zu trennen.

Die konkreten Anforderungen für ein virtuelles Sekretariat unterscheiden sich auch von Fall zu Fall. Das möglichst optimale Profil mit dem besten Mix an Kenntnissen zu finden ist keine triviale Aufgabe. Es gibt sehr viele mögliche Einsatzgebiete für eine(n) virtuelle(n) Sekretär(in) und jeder Auftraggeber legt den Schwerpunkt etwas anders.

Neben klassischen textbasierten Arbeiten wie Korrekturlesen, Transkription und einfachen Übersetzungen kann man ein virtuelles Sekretariat ebenso für die E-Mail-Beantwortung und Telefonservice einsetzen. Auch für die Internetrecherche nach Vorgaben kann eine virtuelle Hilfskraft genutzt werden, insbesondere wenn es um das Zusammensuchen vieler Informationen von verschiedenen Websites geht. Dies können etwa Konkurrenzanalysen sein, es sind aber auch Aufgaben denkbar wie die  Datenextraktion mit anschließendem Eintippen in Excel-Tabellen oder eine beliebige Kollaborationssoftware.

Manche Auftraggeber lagern auch bestimmte Social Media Aktivitäten an ein virtuelles Sekretariat aus, wenn sie für die Pflege der Profile nicht genug Zeit finden, aber ein eigener Social Media Manager nicht in Frage kommt. Das virtuelle Sekretariat wird dann mit der Beaufsichtigung und Moderation verschiedener Profile betraut. Wichtiges Feedback der Kontakte lässt man dann einfach an sich weiterleiten und der virtuelle Mitarbeiter sorgt dafür, dass regelmäßig ein neuer Beitrag erscheint.

Dies sind nur ein paar wenige und eher typische Beispiele für die klassischen Einsatzgebiete eines virtuellen Sekretariats. Der Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt. Sie müssen lediglich eine entsprechend qualifizierte Person finden, die zum von Ihnen angebotenen Gehalt bereit ist, für Sie zu arbeiten. Dies ist dank der niedrigen indischen Löhne nicht besonders kompliziert.

Die entsprechenden Aufgaben müssen Sie selbst dann nicht mehr selbst erledigen, und können die freiwerdende Zeit für komplexere und interessantere Beschäftigungen nutzen.

So bauen Sie ein virtuelles Sekretariat in Indien auf

Bei der Einrichtung eines virtuellen Sekretariats, können wir von outsourcing4work Ihnen mit qualifiziertem und gleichzeitig günstigem Personal aus Indien weiterhelfen. Nennen Sie uns einfach die genauen Details – den Rest erledigen wir.

Neben der Recherche und Vermittlung der indischen Fachkräfte kümmern wir zusätzlich mit eigenen Projektmanagern auch darum, dass alle von Ihnen zugewiesenen Aufgaben ordnungsgemäß durchgeführt werden. Auch um die Vertragsgestaltung mit den indischen Partnern und die Bezahlung müssen Sie sich nicht kümmern. Wir übernehmen als deutsches Unternehmen und Ihr direkter Vertragspartner dafür die volle Verantwortung.