virtueller Assistent

Virtueller Assistent: Mit BPO Outsourcing arbeiten Sie effizienter

Ein virtueller Assistent wird im Rahmen von Business Process Outsourcing (BPO) besonders von kleinen Unternehmen oder Einzelunternehmern gerne genutzt. Ähnlich einem klassischen Sekretär ist ein virtueller Assistent flexibel für eine Vielzahl von verschiedenen Aufgaben einsetzbar, ohne dass er mit den gleichen Kosten verbunden ist. Dies trifft insbesondere auf Servicekräfte aus Offshore-Ländern wie Indien zu, wo sich erstklassig ausgebildete Online Fachkräfte zu besonders niedrigen Preisen finden lassen.

Dazu kommt dann auch noch die vertragliche Flexibilität. Eine Vollzeit- oder Teilzeit-Anstellung ist genauso gut möglich wie die projekt- oder stundenbasierte Abrechnung. Dank moderner Kommunikationsmittel wie Video Konferenztechnik, Team Chats, Online Kollaborationstools, Filehostern in der Cloud und deren ständige Verfügbarkeit über Tablets und Smartphones lässt sich ein virtueller Assistent heutzutage flexibel von überall managen.

Ein virtueller Assistent für verschiedene Aufgaben

Es gibt in Indien unzählige, intelligente IT Profis, die als virtueller Assistent ihren Einstig in die Freelance- und Outsourcing-Welt machen. Darunter finden sich alle möglichen Profile, und besonders interessant sind natürlich Online-Profis mit einschlägiger Berufserfahrung und einer auf IT und Business fokussierten Universitätsausbildung. Davon gibt es in Indien viele tausende, welche zu für deutsche Verhältnisse niedrigen Preisen sehr professionelle Dienste anbieten.

Alle Computerbasierten Arbeiten, die repetitiv und dadurch auch gut standardisierbar sind, lassen sich besonders gut an einen virtuellen Assistenten abgeben. Dies kann etwa die Internetrecherche nach bestimmten Produkten oder anderen umfangreichen Informationen sein, bei der ganze Listen von Produkten, Firmen, Informationsquellen oder Themen erarbeitet werden sollen.

Aber auch kommunikative Dienstleistungen wie die E-Mail-Beantwortung oder Telefonservice nach klassischem Sekretär-Prinzip kann ein entsprechend geschulter virtueller Assistent für einen abnehmen. Am Anfang der Geschäftsbeziehung steht in der Regel eine kleine Anlernphase, in der auch die Bedienung aller erforderlichen Programme, Websites und sonstigen Dienste genau erklärt wird.

Hat der virtuelle Assistent erst einmal die genaue Vorgehensweise erlernt, kann man ihn auch für Excel-Datenarbeit, Schreibarbeiten wie Transkribieren, Ghostwriting, Blog-Pflege oder Social-Media-Aktivitäten einsetzen. Eigentlich ist das ganze Spektrum aus dem Business Process Outsourcing denkbar, man muss lediglich wissen, wie man an das entsprechend qualifizierte Personal kommt und die Arbeitsanweisungen genau vermittelt.

Die abgegebenen Aufgaben muss man dann nicht mehr selbst erledigen, und kann die freiwerdende Zeit für komplexere und wichtigere Beschäftigungen nutzen.

Ihr virtueller Assistent aus Indien

Wenn Sie ein virtueller Assistent aus Indien interessiert, können wir von outsourcing4work Ihnen innerhalb kürzester Zeit einen genau zu Ihren Bedürfnissen passenden Online-Profi finden. Wir sind auf Business Process Outsourcing sowie auch auf die Vermittlung von IT Expertem mit besonderem Fachwissen spezialisiert und haben bereits langjährige Erfahrung mit indischen Anbietern.

Mit einem ganzheitlichen Ansatz helfen wir unseren Kunden darüber hinaus, dass die Zusammenarbeit mit den von uns vermittelten indischen Fachkräften erfolgreich verläuft. Dazu übernehmen wir die komplette Vertragsabwicklung und auch die Koordination mit Hilfe eigener in der Agile / SCRUM Methodik versierten Projektmanager. Wir wissen genau, wie man effizient mit kulturellen Mentalitätsunterschieden umgeht und ein Optimum aus der virtuellen Assistenz herausholt.