Virtuelle Assistentin

Virtuelle Assistentin: Der bezahlbare Produktivitäts-Boost

Eine virtuelle Assistentin ermöglicht es auch Selbständigen und kleineren Unternehmen, die sich keine fest angestellte Hilfskraft leisten können, bestimmte Aufgaben abzugeben.

Im Rahmen von Business Process Outsourcing (BPO) erlebt der Bereich der virtuellen Assistenz gerade einen richtigen Boom. Das Internet spielt hierbei eine besonders wichtige Rolle. Kommunikation und Datenaustausch stellen ja mittlerweile kein Problem mehr dar und erleichtern die Zusammenarbeit auch bei komplexen Projekten enorm.

Virtuelle Assistentin aus Indien

Ähnlich einer normalen Sekretärin kann eine virtuelle Assistentin flexibel für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt werden, ohne dass dafür die gleichen Kosten entstehen. Dies betrifft vor allem BPO Personal aus Offshore-Ländern wie Indien, da sich dort erstklassig ausgebildete Online Fachkräfte zu besonders guten Konditionen finden lassen.

Neben der Kostenersparnis ist die vertragliche Flexibilität solcher Online Arbeiterinnen ein weiterer Vorteil. Eine Vollzeit- oder Teilzeit-Anstellung ist in der Regel genauso gut möglich wie die projekt- oder stundenbasierte Abrechnung. Dank moderner Kommunikationsmittel wie Video Konferenztechnik, Team Chats, Online Kollaborationstools, Filehostern in der Cloud und deren ständige Verfügbarkeit über Tablets und Smartphones, kann man eine virtuelle Assistentin flexibel von überall managen.

Das Angebot an virtuellen Hilfskräften in Indien ist riesig, daher findet man leicht Online-Profis mit einschlägiger Berufserfahrung und einer auf IT und Business-Tasks fokussierten Universitätsausbildung.

Besonders computerbasierte Arbeiten, die repetitiv und daher auch leicht durch klare Workflows standardisierbar sind, lassen sich gut an einen virtuelle Assistentin abgeben. Dies kann etwa die Internetrecherche nach bestimmten umfangreichen Informationen sein, bei der ganze Listen von Produkten, Firmen, Informationsquellen oder Themen erarbeitet werden sollen.

Aber auch Kommunikations-Dienstleistungen wie etwa die E-Mail-Beantwortung oder Telefonservice nach klassischem Sekretärinnen-Prinzip kann man leicht an eine entsprechend geschulte virtuelle Assistentin abgeben.

Für eine optimale Zusammenarbeit ist aber eine professionelle Einweisung und eventuell auch kleine Schulung essentiell. Die Bedienung aller erforderlichen Programme, Websites und sonstigen Dienste, genauso wie Sie es wollen, wird dadurch erst ermöglicht.

Hat Ihre virtuelle Assistentin Klarheit über ihre Aufgaben und die einzelnen Workflows, kann man Sie leicht für Excel-Datenarbeit, Schreibarbeiten wie Transkribieren, Ghostwriting, Blog-Pflege oder Social-Media-Aktivitäten einsetzen. Im Grunde ist das ganze aus dem Business Process Outsourcing bekannte Aufgabenspektrum denkbar.

Virtuelle Assistentin leicht finden

Wenn Sie sich für eine virtuelle Assistentin aus Indien interessieren, helfen wir von outsourcing4work Ihnen gerne weiter. Wir sind auf BPO Dienstleistungen durch indisches Personal spezialisiert und haben in diesem Bereich bereits viele Jahre Erfahrung.

Unser ganzheitlicher Ansatz sorgt darüber hinaus für eine gelungene Zusammenarbeit mit den von uns vermittelten indischen Fachkräften. Statt uns nur auf die Vermittlung zu beschränken, bieten wir ein Rundum-Paket an, bei dem wir uns auch um die Koordination mit Hilfe unserer eigenen, in der Agile / SCRUM Methodik versierten Projektmanagern, kümmern.