Beiträge

professionelle Fotobearbeitung

Wie Sie durch professionelle Fotobearbeitung in Indien Geld sparen

Professionelle Fotobearbeitung ist aus der modernen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Gerade der Siegeszug der Digitalfotografie hat zu einem fast schon inflationären Anstieg an verfügbarem Bildmaterial geführt. Doch selbst die teuerste Profi-Kamera garantiert keine optimalen Ergebnisse. Für gelungene Modifikationen von bestehendem Bildmaterial sind Profis deshalb unersetzbar.

Im Gegensatz zum Knipsen der Bilder nimmt eine wirklich professionelle Fotobearbeitung viel Zeit in Anspruch und erfordert neben einem guten Auge auch Fingerspitzengefühl und technisches Verständnis. Fotos im großen Stil und auf anspruchsvolle Art digital zu bearbeiten, ist eine Aufgabe für professionelle Grafiker und Bild-Redakteure.

Was professionelle Fotobearbeitung leisten kann

Zu den Standardaufgaben bei der Fotobearbeitung gehören die qualitative Aufbesserung der Bilder durch Korrektur von Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Gamma und Farbintensität. Die dafür nötigen Werkzeuge kennt fast jeder Hobby-Fotograf. Man findet sie ja mittlerweile auch in einfachen Smartphone Apps. Damit wirklich das Optimum damit herauszuholen, ist aber gar nicht so leicht, wie man als Anfänger schnell feststellen muss. Verschlimmbesserungen sind dann oft die Folge.

Professionelle Fotobearbeitung deckt aber mehr als nur diese noch relativ simplen Aufgaben ab. Zum Standardrepertoire von auf Fotobearbeitung spezialisierten Anbietern gehören auch Modifikationen wie Rauschreduzierung, Schärfung, Zuschneiden, Begradigung, das Freistellen von Objekten. Durch den Austausch des Hintergrunds, die Entfernung von Objekten und von schwarzen Punkten, eine zum Hintergrund relative Vergrößerung von Personen und Objekten oder die gezielte farbliche Verfremdung lassen sich Fotos auch so stark verändern, dass sie mit dem Originalbild nur noch wenig gemein haben.

In der Mode und Produktfotografie ist das etwa gängiger Alltag. Wirklich professionelle Fotobearbeitung unterscheidet sich von Amateurarbeit hier vor allem dadurch, dass man von der Modifikation nichts bemerkt und die Bilder natürlich wirken. Neben aufwändiger Handarbeit kommen dafür auch bestimmte Werkzeuge wie etwas farbkalibrierte Monitore, Digitizer bzw. elektronische Zeichentabletts zum Einsatz.

Professionelle Fotobearbeitung in Indien: Die Vorteile

Da professionelle Fotobearbeitung keine oder nur rudimentäre Fremdsprachkenntnisse erfordert, lässt sich diese Aufgabe exzellent an Anbieter im Ausland übertragen. Entsprechende Experten findet man überall auf der Welt, und sie arbeiten eigentlich alle mehr oder weniger mit denselben Techniken und Werkzeugen. Photoshop ist hier der unangefochtene Marktführer – zumindest gehört hat den Namen eigentlich fast jeder. Es gibt aber auch andere Programme die nach den gleichen Prinzipien arbeiten.

Professionelle Fotobearbeitung in Indien ist aufgrund der niedrigen Preise besonders attraktiv. Aufgrund des dort boomenden IT Outsourcing Sektors findet man dort leicht einen Top-Anbieter. Und da Englisch als Arbeitssprache problemlos genutzt werden kann, ist die Kommunikation mit dortigen Foto-Profis besonders leicht. Anbieter aus China oder anderen Niedriglohnländern können hier nicht mithalten.

Wenn Sie sich für die professionelle Fotobearbeitung in Indien interessieren, sind wir von outsourcing4work der perfekte Ansprechpartner. Wir haben Kontakt mit vielen indischen Anbietern, die sich auf Bildbearbeitung für verschiedenste Themen spezialisiert haben. Auch für Ihre Thematik und konkreten Wünsche finden wir leicht einen geeigneten Foto-Profi.

Fotos retuschieren

Fotos retuschieren lassen – Günstig und schnell mit Outsourcing

Fotos retuschieren ist für Fotografen eine fast tägliche Aufgabe, aber nicht unbedingt eine sehr beliebte. Denn die Nachbearbeitung großer Bilderserien nimmt viel Zeit in Anspruch, und ist dabei gleichzeitig eine eher monotone und kreativlose Arbeit. Viele Fotografen verbringen damit aber leider sogar bis zu doppelt so viel Zeit wie mit dem eigentlichen Knipsen.

Das Outsourcing an professionelle Bildbearbeiter kann hier ein richtiger Befreiungsschlag sein, um mehr Zeit zu haben. Die Extra-Zeit können Sie dann für zusätzliche Aufträge und interessantere Aufgaben nutzen. Einen entsprechend günstigen Grafiker oder Foto-Spezialisten vorausgesetzt lässt sich auf diese Art sogar der Gewinn steigern.

Selbst Fotos retuschieren vs. Fallbeispiel Outsourcing

Hier mal eine Beispielrechnung für einen größeren Fotoshoot: Stellen Sie sich vor, Sie haben als Fotograf auf einem Event eine umfangreiche Fotostrecke mit 700 Bildern geknipst, von denen dann am Ende ungefähr 150 Einzelbilder an Ihren Auftraggeber übergeben werden. Für das Sichten und Auswählen des Bildmaterials habe Sie bereits kräftig Zeit verbraucht und müssten jetzt 150 Bilder einzeln für einen optimalen Eindruck retuschieren.

Wenn Sie pro Bild durchschnittlich zehn Minuten ohne Pause rechnen, sind Sie in absoluter Rekordzeit zu Gange. Dann benötigen Sie dennoch 1500 Minuten, sprich 25 Stunden reine Arbeitszeit. Da die Fotoretusche viel Konzentration erfordert benötigen Sie aber wahrscheinlich eher das Doppelte. Pausen mit eingerechnet werden Sie daher mehrere Tage nur Fotos retuschieren und sind für andere Arbeiten ziemlich blockiert.

Übertragen Sie die Fotoretusche stattdessen an einen Outsourcing-Dienstleister, kann dieser die Arbeit auf mehrere Foto-Profis aufteilen und ist damit vielleicht schon an einem Arbeitstag fertig. Sie können dann Ihrem glücklichen Auftraggeber die fertigen und optimierten Bilder in Rekordzeit übergeben. Da Ihr Foto-Spezialist in Indien sitzt, kostet er nur einen Bruchteil des für Sie selbst veranschlagten Stundenlohns. Auf diese Art können Sie Ihre monatlichen Einnahmen steigern.

Je mehr Fotos Sie zu retuschieren haben, desto stärker zahlt sich diese Vorgehensweise aus. Wie aber in der Beispielrechnung gezeigt, kann es sich aber schon bei kleineren Fotoserien lohnen.

Mehr als Farbe, Helligkeit und Kontrast

Ein Outsourcing-Fotoprofi ist neben der qualitativen Aufbesserung der Bilder durch Korrektur von Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Gamma und Farbintensität auch für darüber hinausgehende Aufgaben interessant. Bildmaterial, das unter schwierigen Bedingungen entstanden oder Ihnen von Kunden zur Optimierung übergeben wurde, können Sie etwa zur Rauschreduzierung, Schärfung oder Begradigung an den indischen Partner übergeben. Das Freistellen, der Austausch des Hintergrunds, die Entfernung von Objekten und schwarzen Punkten, eine zum Hintergrund relative Vergrößerung von Personen und Objekten oder die gezielte farbliche Verfremdung sind weitere mögliche Einsatzgebiete. Mit etwas Geschick können Sie vielleicht sogar Bildbearbeitungsaufträge an Land ziehen, die Sie dann kostengünstig in Indien erledigen lassen. Mit einem solchen Reseller-Geschäftsmodell lässt sich viel Geld verdienen.

outsourcing4work kann Ihnen problemlos einen zu Ihrem Bedarf passenden Anbieter in Indien vermitteln. Wir haben Kontakt zu vielen professionellen Foto-Profis und Agenturen, die sich auf die professionelle Bildbearbeitung für Outsourcing-Kunden spezialisiert haben.

Digitale Bildbearbeitung

Digitale Bildbearbeitung und Outsourcing: Ein guter Mix

Digitale Bildbearbeitung ist heutzutage eine Standardaufgabe –  damit betraute Grafik-Designer und Foto Profis findet man heute in fast jedem Unternehmen. Neben Fingerfertigkeit und technischen Kenntnissen erfordert die digitale Bildbearbeitung aber auch einen geschulten Blick für Proportionen und Ästhetik. Für professionelle Ergebnisse ist aus diesem Grund Fachpersonal meist unersetzlich.

Es ist daher keine gute Idee, die digitale Bildbearbeitung an Mitarbeiter abzugeben, die sich damit nicht auskennen. Selbst wenn diese ansehnliche Resultate hervorbringen können, brauchen sie doch für die Arbeit ein Vielfaches Länger als ein erfahrener Bild-Profi.

Digitale Bildbearbeitung muss nicht teuer sein!

Gute Grafiker und Foto-Profis findet man zum Glück überall auf der Welt und macht diese Aufgabe für Outsourcing interessant. Gerade bei Zeitdruck oder einer hohen Stückzahl kann man damit etwa eine indische Agentur beauftragen und eine Menge Geld sparen. Die hohen Lohnunterschiede zwischen Indien und Deutschland machen dies auch für kleine Budgets interessant.

Es gibt zahllose Szenarien, in denen sich die Beauftragung eines indischen Anbieters lohnen kann. Aufgaben wie Retusche, Farboptimierung, Restauration von alten Fotos, die aufwändige Verfremdung oder in Einzelfällen auch Manipulation mit Adobe Photoshop kann man problemlos abgeben.

Ein typischer Fall sind Event-Bilder – hier entstehen oft tausende Bilder in unterschiedlichen Settings, die anschließend mühsam gesichtet und teilweise aufgearbeitet werden müssen. Für eine derartige Qualitätsoptimierung im großen Stil eignet sich eine günstige indische Agentur perfekt.

Auch andere Geschäftsbereiche können von Outsourcing bei der digitalen Bildbearbeitung profitieren. Regionale Wohnungsvermittler bekommen etwa laufend Fotos von Kunden zugespielt, bei denen die Qualität nicht stimmt.

Oder Werbeagenturen – diese arbeiten üblicherweise viel mit Bildmaterial und nutzen auch gerne professionelle Bilddatenbanken. Die aufwändige digitale Bildbearbeitung bei umfangreichen Projekten geben die PR-Profis aber gerne an externe Agenturen ab um sich bei der eigenen Kreativarbeit auf das wirklich Wichtige konzentrieren zu können.

Verlage arbeiten ähnlich und müssen ebenfalls viel mit Bildmaterial umgehen. Bei Katalogen und Fotobänden kann sich hier ebenfalls die digitale Bildbearbeitung durch einen indischen Anbieter lohnen, insbesondere dann, wenn ein Kunde nicht-optimiertes Material anliefert und um die entsprechende Nachbearbeitung bittet.

Indien: Digitale Bildbearbeitung auslagern

outsourcing4work kann Ihnen in all diesen und auch anderen Szenarien weiterhelfen und einen geeigneten indischen Anbieter vermitteln, der Ihnen hohe Qualität zu einem niedrigen Preis liefert. In unserem großen Partnernetzwerk finden wir leicht einen für genau Ihren Bedarf passenden Bildprofi oder eine Bild-Agentur.

Fotos bearbeiten

Fotos bearbeiten lassen: Preiswertes Outsourcing nach Indien

Fotos bearbeiten kann eine aufwändige und damit langwierige Aufgabe sein. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn hunderte oder gar tausende Einzelbilder gesichtet und eine große Bildauswahl manuell optimiert werden soll.

Gerade für Profi-Fotografen ist dies oft eine lästige Pflicht, da Ihnen dadurch meist die Zeit für das tatsächliche Fotografieren fehlt. Nach Angaben der Internationalen Gesellschaft professioneller und Hochzeitsfotografen verschlingt Fotos bearbeiten mehr als doppelt so viel Zeit als das Fotografieren selbst. Bei ihren Kollegen aus anderen Bereichen der Eventfotografie – etwa für Messen oder Galas ist das Verhältnis sicher ganz ähnlich.

Outsourcing: Wenn Profis kostengünstig Fotos bearbeiten

Fotos bearbeiten und optimieren ist eigentlich eine Aufgabe für professionelle Grafiker und Bild-Redakteure. Diese findet man glücklicherweise überall auf der Welt. Und da bei der Bildbearbeitung sprachliche Kenntnisse fast keine Rolle spielen, kann man sie leicht an Profis im Ausland abgeben.

Fotografen, die etwa durch Bildprofis in Indien ihre Fotos bearbeiten lassen, können die freiwerdende Zeit für zusätzliche Aufträge nutzen. Da ihr eigener Stundenlohn als Profi-Fotograf um ein Vielfaches höher als der eines indischen Retusche-Profis, können sie dadurch ihre eigene Produktivität und den persönlichen Verdienst steigern. Dazu kommt meist noch eine schnellere Durchführung, da eine auf Fotobearbeitung spezialisierte Outsourcing-Agentur die Retusche auf mehrere Mitarbeiter verteilen kann. Auch Über-Nacht-Aufträge mit großem Umfang sind dadurch möglich.

Neben der qualitativen Aufbesserung der Bilder durch Korrektur von Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Gamma und Farbintensität übernehmen auf Fotobearbeitung spezialisierte Anbieter auf Wunsch auch darüber hinausgehende Aufgaben. Dazu gehören Rauschreduzierung, Schärfung, Zuschneiden, Begradigung kann dies auch Freistellen, der Austausch des Hintergrunds, die Entfernung von Objekten und schwarzen Punkten, eine zum Hintergrund relative Vergrößerung von Personen und Objekten oder die gezielte farbliche Verfremdung.

Doch nicht nur Profi-Fotografen können von spezialisierten indischen Outsourcing Anbietern profitieren. Auch für Unternehmen aus der Medienbranche oder jegliche andere Institution, die punktuell oder regelmäßig große Mengen an Fotos bearbeiten muss, ist die Auslagerung an externe Profis oft sinnvoll.

Ein Immobilienmakler etwa bekommt oft Fotos von Kunden zugespielt, bei denen die Qualität nicht stimmt. Vielleicht beschäftigt er auch einen eigenen Mitarbeiter, der regelmäßig viele Bilder von Objekten anfertigt. Auch Event- oder Werbe-Agenturen arbeiten mit viel Bildmaterial, sei es für Kunden, die eigene Homepage oder kooperierende Bild-Datenbanken. Auch Webshop-Betreiber profitieren beim Bearbeiten ihrer Produktbilder.

Für möglichst professionelle Ergebnisse sollten eigentlich nur wirkliche Bild-Spezialisten derartige Fotos bearbeiten, leider ist dies aber nicht immer der Fall. Simple Retuschen von einzelnen Bildern mag vielleicht noch ein eigener Mitarbeiter ganz gut erledigen. Bei Zeitdruck und einer hohen Stückzahl lohnt sich der Einsatz einer indischen Agentur aber auf jeden Fall.

Fotos bearbeiten lassen: So finden Sie einen Anbieter

Mit outsourcing4work finden Sie eine indische Outsourcing-Agentur für die professionelle Bildbearbeitung. Anhand der Thematik und Ihrer konkreten Wünsche finden wir den passenden Anbieter. Wir haben bereits Kontakt mit vielen Bild-Agenturen, die sich auf die Fotobearbeitung für verschiedenste Themen spezialisiert haben. Dabei achten wir immer auf Referenzen und Demo-Bildmaterial um Ihnen höchste Qualität zu niedrigen Preis anbieten zu können.

Fotobearbeitung

Warum sich Fotobearbeitung als Outsourcing-Service lohnt

Fotobearbeitung ist eigentlich eine Aufgabe für professionelle Grafiker und Bild-Redakteure. Trotzdem macht die Fotobearbeitung für Profi-Fotografen meist einen größeren Anteil aus als Ihr eigentliches Spezialgebiet, das Fotografieren. Was nach Angaben der Internationalen Gesellschaft professioneller und Hochzeitsfotografen auf Ihre eigene Berufsgruppe zutrifft, dürfte bei Ihren Kollegen der Mode-, Presse- und Agenturfotografie nicht anders sein. Genau genommen nimmt die Fotobearbeitung sogar mehr als doppelt so viel Arbeitszeit ein als das Fotografieren.

Fotobearbeitung Kreisdiagramm

Quelle: The Secret Life Of Wedding Photographers, ISPWP 2009

Wann sich Outsourcing der Fotobearbeitung lohnt

Profi-Fotografen können sich durch Outsourcing von einem Großteil der Fotobearbeitung befreien, und gleichzeitig Ihren Gewinn steigern. Denn die freigewordene Zeit steht dann für zusätzliche Aufträge zur Verfügung.

Nehmen Sie einmal an, sie haben als Fotograf auf einer Messe eine größere Fotostrecke mit 700 Bildern geschossen, von denen dann letztendlich 150 Fotos an den Kunden übergeben werden sollen. Schon für das Sichten, Ordnen und Auswählen des Rohmaterials vergeht einiges an Zeit, doch jetzt geht es erst so richtig los.

Die 150 Bilder müssen einzeln aufwändig retuschiert werden, was pro Bild leicht zwanzig bis dreißig Minuten in Anspruch nehmen kann. Rechnen Sie das einmal auf 150 Bilder hoch, kommen Sie im Schnitt auf 62,5 Stunden alleine für diesen einen Auftrag. Wenn Sie extrem trainiert und flott sind, schaffen Sie das vielleicht in vierzig Stunden. Die für so eine hochkonzentrierte Arbeit nötigen Pausen sind bei diesen Zahlen aber noch nicht eingerechnet.

Geben Sie diesen Anteil der Fotobearbeitung an eine entsprechende Outsourcing-Agentur in Indien ab, profitieren Sie auf zwei Arten. Einerseits liegt Ihr eigener Stundenlohn als Profi-Fotograf um ein Vielfaches höher als der eines indischen Retusche-Profis. Nutzen Sie die freiwerdende Zeit für zusätzliche Aufträge, können Sie die Differenz einstreichen. Und: Da eine auf Fotobearbeitung spezialisierte Outsourcing-Agentur die Retusche auf mehrere Mitarbeiter verteilen kann, bekommen Sie die Ergebnisse auch noch schneller als wenn Sie sich selbst dransetzen müssten.

Erweiterte Fotobearbeitung

Neben der qualitativen Aufbesserung der Bilder durch Korrektur von Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Gamma und Farbintensität übernehmen auf Fotobearbeitung spezialisierte Anbieter in Indien aber auch darüber hinausgehende Aufgaben.

Neben Rauschreduzierung, Schärfung, Zuschneiden, Begradigung kann dies auch Freistellen, der Austausch des Hintergrunds, die Entfernung von Objekten und schwarzen Punkten, eine zum Hintergrund relative Vergrößerung von Personen und Objekten oder die gezielte farbliche Verfremdung nach Vorgabe sein.

Das wichtigste ist dabei eigentlich nur, dass Sie Ihre Wünsche exakt formulieren können. Bei großen Bildserien ist dies Anhand von Beispielbildern/Proben mit anschließendem Feedback möglich.

Referenzen und Demo-Bilder

Bevor Sie einen Outsourcing-Anbieter mit der Fotobearbeitung beauftragen, können Sie eigentlich immer Referenzen und Beispielmaterial durchsehen. Dies gibt nicht nur Aufschluss über die technischen Fähigkeiten, sondern auch darüber ob die Bild-Agentur Ihrem visuellen Geschmack gerecht wird.

outsourcing4work vermittelt Ihnen gerne einen entsprechenden Anbieter. Wir haben Kontakt mit vielen professionellen Bild-Agenturen, die sich auf die Fotobearbeitung für verschiedenste Themen spezialisiert haben. Darüber hinaus sorgen wir auch für Rechtssicherheit – den Outsourcing-Auftrag können Sie mit uns als deutschem Unternehmen abschließen. Wir kümmern uns dann um eine Ordnungsgemäße Abwicklung.

Bildbearbeitung

Professionelle Bildbearbeitung ist für Onlineshops ein Muss – aber sie kostet auch viel Zeit

Eine ständig wachsende Zahl von Unternehmen, die im Internet ihre Waren verkaufen oder ihre Dienstleistungen anbieten, setzt auf professionelle Bildbearbeitung: Das Retuschieren von Produktbildern und technischen Aufnahmen gehört ebenso dazu wie die Bearbeitung und Nachcolorierung von Grundstücksfotos für Makler oder Bilder von attraktiven Räumen aus Hotels und Restaurants. Wenn es darum geht, eine größere Menge von Fotos zu bearbeiten, weil beispielsweise ein Onlineshop oder ein Versandhaus immer wieder mit frischem Material zu bestücken ist, macht es Sinn, diese Dienste an ein professionelles Unternehmen zu delegieren. Das aber ist ein Kostenfaktor: Kunden stehen dann vor dem Problem, dass sie die Kosten für das Bearbeiten digitaler Bilder zwar optimieren möchten, aber dennoch auf eine schnelle, qualitativ hochwertige und sichere Abwicklung nicht verzichten wollen. Hier gibt es eine Lösung: Mit dieser Dienstleistung kann man nämlich einen externen Spezialisten aus Indien beauftragen, der beides liefert – Qualität zu einem günstigen Preis.

Bildbearbeitung: Mit Outsourcing sparen Sie Zeit und Geld!

Photo Editing Services aus Indien bieten einen hochwertigen Bearbeitungsservice für professionelle Unternehmensfotos, mit dem Unternehmen Zeit und Kosten sparen können. Zu den Angeboten im Bereich Bildbearbeitung zählen beispielsweise:

  • Retuschieren von Nahaufnahmen
  • Bearbeitung von Gebäudeaufnahmen
  • Restaurieren historischer Fotos
  • Nachcolorieren von Unternehmensfotos
  • Retuschieren von Produktbildern
  • Freistellen von Produktbildern
  • Erstellen von 360 Grad Panorama Aufnahmen

Viele dieser hoch qualifizierten und sehr spezialisierten Unternehmen im Bereich Bildbearbeitung haben ihren Sitz in Indien. So hat sich Indien mittlerweile zum größten Outsourcing-Markt der Welt entwickelt. Auf dem Subkontinent gibt es eine große Zahl von Unternehmen, die sich auf Foto Dienstleistungen spezialisiert und in diesem Bereich große Expertise erworben hat. Die hier ansässigen Profis verfügen über Hunderte speziell geschulter und erfahrener Mitarbeiter. Sie können von europäischen Unternehmen flexibel gebucht werden – je nach Auftragsvolumen und jederzeit. Denn bei den Dienstleistern wird im Dreischichtbetreib gearbeitet, auch übers Wochenende. Wegen der großen Unterschiede im Gehaltsniveau können diese Dienstleistungen zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten werden. Für europäische Auftraggeber ein großer Pluspunkt.

Wenn alles hundertprozentig sein soll: Bildbearbeitung vom Profi für Profis

Und darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Vorteil für Unternehmen, die ihre Bildbearbeitung auf diese Weise nach Indien auslagern möchten: Sie delegieren komplizierte Aufgaben an Externe, die diese Tätigkeiten mit Sicherheit besser erledigen können als eigene Mitarbeiter – denn sie sind sehr geschult im Umgang mit der Bildbearbeitungssoftware und haben große Erfahrung beim Bearbeiten der Fotos. Zur raschen und perfekten Auftragsabwicklung kommt dann auch noch der unschlagbar günstige Preis.

Übrigens: Wer Interesse am Outsourcing hat, kann sich gerne an uns wenden. Wir vermitteln den Kontakt zu unseren indischen Partnerunternehmen und betreuen das Projekt von hier aus. Das Plus für Kunden: Wir arbeiten zu deutschen Bürozeiten, die Geschäftssprache ist deutsch, für Fragen steht jederzeit ein Ansprechpartner in unserem Hause zur Verfügung.

Bilder bearbeiten lassen

Bilder bearbeiten lassen zum Sparpreis: Indische Anbieter machen es möglich

Wenn Sie professionell Bilder bearbeiten lassen wollen, müssen Sie keinen teuren Grafik-Designer aus Deutschland suchen. Indische Foto-Editoren übernehmen diese Arbeit zu einem Bruchteil der Kosten. Auf hohe Qualität müssen Sie deshalb aber nicht verzichten.

Bilder bearbeiten lassen können Sie auf verschiedene Art und Weise und für jede Variante gibt es in Indien erfahrene Spezialisten, die den ganzen Tag nichts anderes machen. Dies kann Retusche, Farboptimierung, Restauration von alten Fotos sowie die aufwändige Verfremdung oder Manipulation mit Adobe Photoshop sein. Auch die kurzfristige Bildbearbeitung großer Bildbestände oder ein kontinuierlicher Service für Unternehmen aus der Medienbranche ist mit indischen Anbietern möglich.

Bilder bearbeiten lassen: Qualität ist wichtig

Für professionelle Ergebnisse sollten Sie nur erfahrene Anbieter Ihre Bilder bearbeiten lassen. Bei simplen Fotobearbeitungen mag vielleicht eine eigene Marketingabteilung oder ein mit Ihnen zusammenarbeitender Grafiker noch ausreichen.

Gerade bei Zeitdruck oder einer hohen Stückzahl lohnt sich jedoch der Einsatz einer indischen Agentur. Durch die hohen Lohnunterschiede zwischen Indien und Deutschland ist dies auch bei kleinen Budgets machbar. Hier ein paar typische Beispiele, in welchen Szenarien sich die Beauftragung eines indischen Anbieters lohnen kann.

Event-Bilder bearbeiten lassen

Sie haben einen Event organisiert und sitzen jetzt auf einem Stapel hochauflösender Bilder mit vielen wichtigen Motiven. Da Sie keinen Profi-Fotograf organisiert hatten, ist bei vielen Fotos Helligkeit, Kontrast und Farbqualität nicht optimal. Bevor einer Ihrer Mitarbeiter sich mühsam mit Bildbearbeitungsprogrammen durch hunderte oder gar tausende Einzelbilder arbeiten, können Sie den Auftrag einfach an einen indischen Profi abgeben.

Immobilienmakler: Wohnungs-Bilder bearbeiten lassen

Als Wohnungsvermittler bekommen Sie laufend Fotos von Kunden zugespielt, bei denen die Qualität nicht stimmt und Ihr hauseigener Fotograf ist voll ausgelastet. Durch eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit einem indischen Bildredakteur bekommen Sie stets optimal nachbearbeitete Bilder für Ihre Wohnungsanzeigen.

Werbeagentur: Produkt-, Präsentations- und Personen-Bilder bearbeiten lassen

Werbeagenturen arbeiten viel mit Bildmaterial und nutzen auch gerne professionelle Bilddatenbanken. Die aufwändige Bildbearbeitung bei umfangreichen Projekten geben die PR-Profis aber gerne an externe Agenturen ab. Eigene Kreativarbeit wird oft durch die Umsetzung außer Haus ergänzt. Aus Rohmaterial, Skizzen und Entwürfen zaubern indische Grafiker dann fertige Hochglanz-Broschüren oder sonstiges Material in hoher Qualität.

Restauration: Alte Bilder bearbeiten lassen

Als Verlag wollen Sie eine Biographie veröffentlichen und haben eine große Menge sehr alter, zerkratzter, eingerissener oder vergilbter Familienfotos erhalten. Darunter finden sich oft wichtige Fotos, die ein erfahrener Bildspezialist gut restaurieren kann.

outsourcing4work kann Ihnen in all diesen Fällen weiterhelfen und einen geeigneten indischen Anbieter vermitteln, der Ihnen höchste Qualität zu einem niedrigen Preis liefert. Wir haben ein großes Netzwerk geeigneter Partner für jeden Auftragstyp.

Bilder freistellen lassen

Bilder freistellen lassen durch indische Grafikprofis

Wenn Sie häufiger Bilder freistellen lassen müssen – als Fotograf, Medienagentur oder Unternehmen – lohnt sich die Beauftragung von Fotospezialisten.

Das gleiche gilt auch in Einzelfällen, wenn Sie besonders komplexe Bilder freistellen lassen wollen, auf denen sehr diffuse Umrandungen die Aufgabe extrem erschweren, aber trotzdem perfekte Ergebnisse erforderlich sind.

Bilder freistellen lassen: Partiell oder komplett

Beim Bilder freistellen lassen wird aber nicht zwingend ein Motiv vom Hintergrund befreit oder störende Objekte entfernt. Durch partielles Freistellen werden unwichtige Bildbereiche durch Kontrastminderung oder Schärfe lediglich abgeschwächt und nicht entfernt, um den Bildkontext zu erhalten. Um ansprechende Resultate zu erreichen ist hierfür noch etwas mehr Fachkenntnis und Fingerspitzengefühl erforderlich als beim schlichten herauslösen einzelner Objekte.

Verwandte und weiterführende Aufgaben

Wenn Sie Bilder freistellen lassen, bietet es sich in vielen Szenarien an, gleich noch eine Reihe von Zusatzaufgaben mit zu buchen. Dazu gehören typischerweise die Entfernung von schwarzen Punkten oder anderen Ungenauigkeiten und die Optimierung von Kontrast, Schärfe und Helligkeit.

Für Produktbilder oder Fotos von Objekten die später weiterverarbeitet werde sollen, können Sie nach dem Bilder freistellen lassen auch den Austausch des Hintergrunds, die Vergrößerung von Personen und Objekten vor einem Hintergrund und die farbliche Verfremdung in Auftrag geben. Dabei bietet es sich an, für jedes Einzelbild gleich eine Reihe von Varianten zu bekommen, welche Sie dann verschiedenartig weiterverwenden können.

Auswahlkriterien für den richtigen Anbieter

Bevor Sie Ihre Bilder freistellen lassen, sollten Sie neben dem Preis auch Referenzen und Beispielmaterial durchsehen. Bei besonders anspruchsvollen Bildern können sich die Ergebnisse durchaus unterscheiden. Ist ihnen die verlustfreie Bearbeitung im RAW-Format und die Erzeugung oder Veränderung von Metadaten wichtig, kann das im Einzelfall Zusatzkosten produzieren.

Bei persönlichem oder vertraulichem Bildmaterial ist darüber hinaus das Renommee der Agentur wichtig, und welche Datenschutz-Zusagen der jeweilige Anbieter macht.

outsourcing4work nimmt Ihnen gerne diese Aufgabe ab und findet für das Bilder freistellen lassen einen kostengünstigen und erfahrenen Grafik-Designer aus Indien. In Abhängigkeit von Dringlichkeit, Umfang und Komplexität können wir ein passendes Angebot machen. Die komplette Auftragsabwicklung übernehmen wir für Sie, den Vertrag schließen Sie einfach mit uns ab.

Fotos freistellen

Fotos freistellen: Warum sich Outsourcing für Unternehmen lohnt

Mal angenommen, Sie betreiben einen Onlineshop. Egal, was Sie verkaufen – ob Textilien, Taschen, Spielzeug oder Schuhe – Sie werden in wiederkehrenden Abständen große Mengen qualitativ hochwertiger Bilder für Ihren Shop benötigen. Bilder, auf denen diese Produkte in allen Details perfekt inszeniert sein müssen. Diese Fotos sind grundlegende Instrumente Ihrer Verkaufsförderung und machen einen Teil der Imagepflege Ihres Unternehmens aus. Deshalb ist hier in besonderem Maße auf Qualität zu achten.

Fotos freistellen: Wenn’s auf die Qualität ankommt, sind Profis die beste Wahl

Und damit kein unpassender Hintergrund von den Details Ihrer Ware ablenkt, muss das Motiv das einzige sein, was man auf dem Bild sieht – am besten vor einem neutralen Hintergrund. Fotos freistellen bedeutet daher: Das Motiv wird vom Hintergrund isoliert. Isolierte Bilder können in einem zweiten Schritt im Rahmen eines graphischen Bearbeitungsverfahrens auf einen neuen Hintergrund platziert werden. Das ist eine komplexe Angelegenheit, deshalb vertrauen professionelle Anwender auf Anbieter von Photo Editing Services: Kaum ein Werbeplakat kommt heute noch ohne Freisteller aus. Werbeagenturen gehören ebenso wie Fotografen, Fotostudios, Online-Shops und Versandhändler zu den Kernzielgruppen dieser Anbieter.

Bei professionellen Anbietern sparen Sie in puncto Bildbearbeitung Zeit und Geld

Allerdings: Fotos freistellen ist nicht ganz so einfach, wie Laien sich das vorstellen. Lebewesen sind besonders schwierig freizustellen. Haare und Fell erfordern besonders viel Übung. Filigrane Details lassen sich nur mit viel Fingerspitzengefühl und optimalem Werkzeugeinsatz vom Hintergrund lösen. In vielen Fällen kommt es auch nicht nur darauf an, Motive sauber frei zu stellen, sondern auch Spiegel- und Schatteneffekte zu verändern, Perspektiven anzupassen oder Hintergründe einzufügen. Viele Onlineshops legen beim Fotos freistellen auch großen Wert auf die passgenaue Skalierung der Bildgröße für ihr jeweiliges Shopsystem.

Es gibt heute sehr komplexe Softwareprogramme für die Bildbearbeitung – allerdings muss man Übung im Handling haben. Denn es kommt vor allem darauf an, diese Freistellungswerkzeuge optimal zum Einsatz zu bringen, wenn man – unabhängig von der Komplexität des Ausgangsmaterials – perfekte Ergebnisse haben möchte. Und noch eins kommt hinzu: Gerade Betreiber von Online Shops haben beim Fotos freistellen häufig eine größere Menge von Fotos auf diese Weise zu bearbeiten. Hier macht es Sinn, diese Dienste an ein professionelles Unternehmen zu delegieren. Aber auch das ist ein Kostenfaktor für das Unternehmen.

Kosten sparen beim Fotos freistellen: Versuchen Sie es mit Profis aus Indien!

Was also ist die Alternative: Selbst ein Softwareprogramm zum Bilder freistellen anschaffen und die eigenen Mitarbeiter für diese komplizierte Arbeit schulen? Oder lieber auf eine schnelle und professionelle Abwicklung setzen und die Kosten dafür optimieren? Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für die zweite Variante und binden Outsourcing-Dienstleister in ihr Unternehmensmodell ein. outsourcing4work bietet hochwertige Services und arbeitet mit hoch qualifizierten und seriösen Partnerunternehmen in Indien zusammen, die auf solche Dienstleistungen wie Fotos freistellen spezialisiert sind. Auf dem Subkontinent gibt es hunderte Unternehmen, die sich auf Photo Editing Services spezialisiert und in diesem Bereich eine große Expertise erworben haben. Indien ist einer der Top-Outsourcing-Märkte weltweit, die hier ansässigen Profis verfügen über Hunderte speziell geschulter und erfahrener Mitarbeiter, die von europäischen Unternehmen flexibel je nach Auftragsvolumen gebucht werden können. Wegen der großen Unterschiede im Gehaltsniveau können diese Dienstleistungen zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten werden. Für europäische Auftraggeber ein großer Pluspunkt.

Direkter Vertragspartner der Unternehmen, die Foto Dienstleistungen in Anspruch nehmen, sind allerdings nicht die indischen Unternehmen – noch ein Pluspunkt! Vertragspartner ist outsourcing4work: Kunden bietet das den Vorteil, dass sie deutschsprachige Ansprechpartner haben, denen Sie ihr Projekt erklären können und die die Abwicklung mit Indien für Sie übernehmen. Auch rechtlich ist das ein interessanter Aspekt für viele Kunden, da das Partnerunternehmen seinen Sitz in Deutschland hat.

Professionelle Bildbearbeitung

Professionelle Bildbearbeitung outsourcen? Fünf Gründe sprechen für Dienstleister aus Indien!

Eine ständig wachsende Zahl von Kunden aus der Unternehmerschaft setzt auf professionelle Bildbearbeitung: Fotografen und Fotoagenturen lassen Porträts und Hochzeitsaufnahmen retuschieren, Grundstücksmakler möchten Fotos von Ferienwohnungen und Häusern bearbeitet haben, Onlineshops und Versandhäuser haben Unmengen von Produktbildern, die ein makelloses und professionelles Erscheinungsbild aufweisen müssen – vom Freistellen der Motive, über das Retuschieren von Hintergründen und Schatten bis hin zur Nachcolorierung. Vor allem wenn es darum geht, eine größere Menge von Fotos professionell zu bearbeiten, macht es Sinn, diese Dienste an ein darauf spezialisiertes Unternehmen zu delegieren. Das aber ist ein Kostenfaktor. Viele Unternehmen möchten die Kosten für die professionelle Bildbearbeitung optimieren und dennoch auf eine schnelle und sichere Abwicklung nicht verzichten. Hier kann Outsourcing nach Indien die Lösung sein – 5 Gründe sprechen jedenfalls dafür!

Professionelle Bildbearbeitung: Mit Outsourcing Zeit und Kosten sparen

  1. Hohe Spezialisierung: Es gibt in Indien eine riesige Zahl qualifizierter Anbieter, die sich auf professionelle Bildbearbeitung spezialisiert haben. Sie bieten eine große Bandbreite an Fotobearbeitungsaufgaben an, die perfekt zu den Bedürfnissen von Onlineshops, Fotografen oder Werbeagenturen passen. Dazu zählt das Retuschieren von Nahaufnahmen ebenso wie die Bearbeitung von Gebäudeaufnahmen, das Restaurieren historischer Fotos und das Retuschieren und Freistellen von Produktbildern.
  2. Hervorragende Qualität: Der indische Subkontinent hat sich in den vergangenen Jahren zum Outsourcing-Markt Nr. 1 entwickelt. Dazu haben nicht nur Firmen wie Microsoft, Oracle oder IBM beigetragen, die einen Firmensitz in Indien eröffnet haben, sondern auch die indische Zentralregierung, die massiv in den Ausbau von Hochschul-Exzellenzzentren investierte. Indien verfügt heute über eine Vielzahl von Spezialisten in der Software- und IT-Entwicklung, aber auch über viele hoch qualifizierte Menschen, die in IT-nahen Dienstleistungen tätig sind und das Know-how und die Expertise haben, mit moderner Software – beispielsweise in der professionellen Bildbearbeitung – umzugehen.
  3. Diversifizierte Angebotsstruktur: Bei der Auslagerung von Geschäftsprozessen, IT-Dienstleistungen oder so genannter BackOffice-Tätigkeiten – und dazu gehört auch der Teilbereich der professionellen Bildbearbeitung – geht kein Weg mehr am Standort Indien vorbei. Mehr als 50 Prozent des globalen Offshore-Marktes sind in der Hand indischer Firmen. Die Vormachtstellung Indiens im Outsourcing- und IT-Dienstleistungsbereich ruht auf mehreren Pfeilern: Millionen gut qualifizierter Menschen sind das Fundament. Aber auch die niedrigen Kosten für Rekrutierung und Training von Mitarbeitern, die Kosten für Firmeninfrastruktur und Arbeitsplatz sowie steuerliche Aspekte machen Indien zum günstigen Offshore-Standort. Und schließlich: Indische Unternehmen haben in der Vergangenheit immer mehr ihre Angebotspalette erweitert.
  4. Niedrige Kosten: Indien ist noch immer ein Niedriglohn-Land. Auch wenn die Lohnkosten in den vergangenen Jahren gestiegen sind und indische Fachkräfte für Landesverhältnisse sehr gut verdienen, liegt das Gehaltsniveau im Vergleich zu deutschen oder europäischen Verhältnissen immer noch weit unter diesem Vergleichsstandard. Zumal europäische Unternehmen inzwischen ihren Fachkräften auch mehr bieten müssen als nur gute Gehälter: Flexible Arbeitszeitmodelle, Wellness-Einrichtungen im Unternehmen, Restaurants für Mitarbeiter sind beliebte „Extras“, die hohe Investitionen verschlingen. Entsprechend günstig ist es für europäische Unternehmen, Dienstleistungen wie professionelle Bildbearbeitung einfach auszulagern, bzw. in Indien zuzukaufen.
  5. Große Flexibilität: Mit einem großen Pool an IT-Experten, wie Programmierer oder Webdesigner, aber auch Fachleuten für BackOffice-Aufgaben wie professionelle Bildbearbeitung ist Indien derzeit das wettbewerbsstärkste und populärste Outsourcing-Ziel im globalen Outsourcing- und Offshoring-Markt. Diese Topposition wird von verschiedenen Studien bestätigt. Indische Unternehmen beschäftigen Hunderte, manchmal Tausende gleichermaßen qualifizierte Mitarbeitern und können entsprechend flexibel auf die Wünsche von Kunden aus Deutschland reagieren. Sind beispielsweise im Rahmen einer professionellen Bildbearbeitung allein für einen Auftrag Tausende von Fotos zu retuschieren, so können entsprechend viele Mitarbeiter mit diesem Auftrag beschäftigt werden. Sie arbeiten im Schichtsystem, wochentags wie Wochenende, ganze Teams können so „gebucht“ werden. Diese Flexibilität ist eine der großen Stärken indischer Unternehmen.