Risiko Outsourcing?

outsourcing4work arbeitet sicher und zuverlässig

Noch immer verbinden manche Unternehmen mit offshore IT Outsourcing vor allem eines: Unsicherheiten. Eigene schlechte Erfahrungen, entsprechende Aussagen Dritter, manches Mal auch unbegründete Vorurteile oder auch nur der Wunsch, mit Teammitgliedern im persönlichen Gespräch kommunizieren zu können, führen dazu, dass Auftraggeber die Vergabe von IT-Projekten an deutsche Softwareentwickler offshore IT Outsourcing vorziehen.

Wir von outsourcing4work nehmen diese Vorbehalte nicht nur ernst, wir räumen sie aktiv aus. Dazu haben wir ein besonderes Geschäftsmodell entwickelt, das wir Outsourcing made in Germany nennen.

Hier eine Gegenüberstellung häufiger Vorbehalte gegen offshore IT Outsourcing und der Lösungen, die outsourcing4work dafür anbietet:

Vorbehalte gegen IT Outsourcing

Outsourcing mit outsourcing4work

mangelnde Qualifikation indischer Softwareentwickler

Für outsourcing4work arbeiten ausschließlich hervorragend ausgebildete Softwareentwickler mit Universitätsabschluss und mindestens drei Jahren Berufserfahrung.

unterschiedliche Arbeitsauffassungen zwischen indischen und deutschen Teammitgliedern

Alle Mitarbeiter von outsourcing4work sind außergewöhnlich motiviert. Sie werden fair bezahlt und genießen gute Arbeitsbedingungen. Zudem vermitteln wir ihnen kontinuierlich die in Deutschland verbreiteten Erwartungen an Kundenservice, Arbeitsqualität und Arbeitseffizienz.

kulturelle Unterschiede zwischen Indien und Deutschland bzw. zwischen Unternehmen in beiden Ländern

outsourcing4work beschäftigt ausschließlich deutsche Projektleiter, die die indische Kultur, den indischen Markt und die indische Wirtschaft kennen. Sie arbeiten als Mittler zwischen Auftraggeber und Softwareentwicklern, vermeiden Missverständnisse und gestalten die Zusammenarbeit für alle Beteiligten angenehm und erfolgreich.

Sprachbarrieren

Die Projektleiter von outsourcing4work sprechen fließend Deutsch und Englisch, teilweise auch Hindi. Englische oder andere Sprachkenntnisse werden von deutschen Auftraggebern nicht erwartet.

Probleme in der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Zeitzonen.

Die für outsourcing4work arbeitenden Softwareentwickler arbeiten zu deutschen Bürozeiten.

unbekannte, nicht zuverlässige Auftragnehmer in Indien

Die outsourcing4work GmbH ist seit fast 20 Jahren auf dem deutschen Markt tätig und besitzt wertvolle Erfahrung in der Zusammenarbeit mit indischen Unternehmen. Sie ist alleiniger Vertragspartner der Auftraggeber aus Deutschland und übernimmt die Verantwortung für die Umsetzung aller Projekte. Zu den Partnern von outsourcing4work in Indien zählen ausnahmslos namhafte, international tätige und zuverlässige Unternehmen.

Rechtsunsicherheit durch internationale Verträge und Vertragspartner

Als Vertragspartner für deutsche Auftraggeber fungiert ausschließlich die outsourcing4work GmbH. Sämtliche Verträge werden nach deutschem Recht geschlossen.

Nachlassendes Engagement der indischen Softwareentwickler zum Ende und nach Abschluss eines Projekts

outsourcing4work beschäftigt Mitarbeiter in der Regel über längere Zeiträume, nicht nur für einzelne Projekte. Sie sind und fühlen sich outsourcing4work verpflichtet und leisten ebenso gute Arbeit bis zum Abschluss eines Projektes wie für alle folgenden, mit denen outsourcing4work sie beauftragt.

Erhöhte Kosten durch unkontrollierbaren Arbeitsaufwand und Arbeitseffizienz

Die Mitarbeiter von outsourcing4work nutzen eine Zeiterfassungs- und Monitoringsoftware, die sicherstellt, dass berechnete Arbeitszeiten tatsächlich produktiv für den Auftraggeber genutzt wurden. Unproduktive Zeiten wie Pausen, Urlaub, Krankheitstage etc. gehen nicht zu Lasten der Auftraggeber. Zudem werden Auftraggeber kontinuierlich über Arbeitsfortschritte und erreichte Zwischenziele informiert.