Was macht ein Datenerfasser

Outsourcing erklärt: Was macht ein Datenerfasser?

„Was macht ein Datenerfasser?“ – diese Frage hören wir häufiger, wenn sich Interessenten über die Möglichkeiten von  Business Process Outsourcing (BPO) informieren. Deshalb gibt es heute eine kleine Einführung.

Wie der Name zugegebenermaßen recht schwammig andeutet, geht es um die optimierte Sammlung und Speicherung von Daten. Unter Daten wird hierbei jegliche Art von Information verstanden, welche nach bestimmten Kriterien kategorisiert und in sortierter Form als Datensätze abgespeichert werden kann. Dies können beispielsweise Namen, Adressen, Kategorien oder Zahlenwerte sein, welche sich in eine bestimmte Ordnung bringen lassen und als Datenbank oder Tabellen abgespeichert werden.

Automatisch oder manuell: Datenerfassung hat viele Gesichter

Manuelle Datenerfassung und automatische Datenerfassung unterscheiden sich hauptsächlich bezüglich der ausgewerteten Daten-Vorlagen. Die manuelle Datenerfassung kommt üblicherweise für alle papierbasierten Arten von Dokumenten zum Einsatz, die sich nicht maschinell einlesen und auswerten lassen. Dies kann aber auch auf online erreichbare Quellen zutreffen, die man nicht leicht mit Software abfragen und einlesen kann.

Die automatische Datenerfassung setzt im Vergleich dazu auf abfotografierte bzw. eingescannte Originale. Gedruckte aber auch handschriftliche Informationen werden mit Hilfe von OCR-Software automatisch eingelesen und sortiert abgespeichert. Im großen Stil kommen solche Systeme etwa bei Logistikunternehmen zum Einsatz. Je nach Dokumententyp, Sprache und Daten-Zielort erfordert die automatische Datenerfassung individuell angepasste Software und Workflows. Bei Papiervorlagen ist darüber hinaus eine manuelle Nachbearbeitung all jener Vorlagen nötig, an denen die Software scheitert.

Automatische Datenerfassung kann sich auch auf online verfügbare Datenquellen oder Datenströme beziehen, die mit Hilfe spezieller Software ausgewertet wie. Und selbstverständlich im gewünschten Format gespeichert ist.

Was macht ein Datenerfasser als Outsourcing-Anbieter?

Im BPO Bereich gibt es zahlreiche professionelle Anbieter, die sich auf Datenerfassung in all ihren Facetten spezialisiert haben. Durch besonders geschultes Personal, auf Datenerfassung im großen Stil ausgerichtete Hard- und Software und entsprechend optimierte Workflows sind solche Outsourcing-Profis um Längen schneller als wenn sich ein Unternehmen selbst punktuell um die Datenerfassung kümmert. Je größer und umfangreicher die Aufträge, desto größer sind die dadurch erreichbaren Produktivitätsvorteile. Doch auch auf bestimmte komplexe Datentypen fokussierte Anbieter werden für kleinere Projekte gerne genutzt.

Wenn Sie für Ihr Unternehmen Datenmaterial erfassen lassen wollen, und dafür einen passenden Anbieter suchen, empfiehlt sich die Auswahl eines breit aufgestellten Unternehmens.

Zerbrechen Sie sich aber nicht unnötig den Kopf, welcher Anbieter sich für Ihren konkreten Bedarf am besten eignet. outsourcing4work hilft ihnen gerne bei der Auswahl eines exzellenten Anbieters aus Indien, der sowohl durch Professionalität, als auch durch niedrige Kosten zu überzeugen weiß.