Xcode

Xcode dient der Entwicklung von Apps für Apple

Xcode ist die Apple-Entwicklungsumgebung zur Entwicklung für Mac OS X und Apple iOS. Da Xcode nur für Mac OS X zur Verfügung steht, wird ein Mac benötigt, um Xcode zu verwenden. Apple bietet Programmierern die App Xcode kostenlos zum Download an. Programmierer können damit Apps für iOS-Devices sowie Mac OS erstellen.

Die Freeware Xcode aus dem Hause Apple ist eine vergleichbar umfangreiche Programmiersoftware wie Visual Studio Express von Microsoft. Mit Hilfe der kostenlosen Programmierumgebung erstellt und entwickelt man damit Apps für alle iOS-Geräte sowie das aktuelle Betriebssystem Mac OS X.

Xcode hat eine übersichtliche Nutzeroberfläche

Xcode bietet Nutzern zahlreiche Vorteile. Es besitzt eine übersichtliche und aufgeräumte Nutzeroberfläche. Beim Starten eines neues Projektes werden Nutzer von einem Assistenten begleitet, der für die richtigen Einstellungen sorgt. Xcode unterstützt zusätzlich zum Programmieren von Apps auch das visuelle Gestalten der späteren Nutzeroberfläche und das Testen sowie Debuggen von Software.

Um Apps zu testen, zu entwickeln und im App Store zu veröffentlichen, muss man allerdings als iOS-Entwickler bei Apple registriert sein. Zudem wird für manche Funktionen eine aktive Internetverbindung benötigt.

Weitere Informationen zum Thema Xcode gibt es auf der Website der Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/Xcode

und auf der Website von Apple https://developer.apple.com/xcode/