WordPress

Mit WordPress auf schnellem Weg zum eigenen Blog

WordPress ist ein Content-Management-System, also eine Software, mit der sich Websites und Blogs erstellen und deren Inhalte verwalten lassen. Es ist vor allem durch seine hohe Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit gekennzeichnet. Die WordPress-Software ist eine Open-Source-Software, was bedeutet, dass der Programmcode für jeden Nutzer und Entwickler einsehbar ist. Jeder kann sich WordPress kostenlos herunterladen, installieren und für seine Zwecke verwenden.

WordPress ist ein weit verbreitetes Content-Management-System

WordPress ist das am häufigsten verwendete Content-Management-System überhaupt. Mehr als die Hälfte aller Websites, die ein Content-Management-System verwenden, arbeiten mit WordPress. Auf WordPress folgen mit weitem Abstand die anderen Content-Management-Systeme Joomla, Drupal und Typo3. Der Vorteil für Anwender: Aufgrund seiner weiten Verbreitung gibt es eine wachsende aktive Community rund um WordPress. Neulinge finden in Hilfe-Foren Rat und Unterstützung.

Obwohl WordPress ursprünglich als reine Blogging-Software an den Start ging, entwickelte sie sich zu einem vollwertigen Content-Management-System, mit dem sich auch Websites umsetzen lassen. WordPress ist in der Scriptsprache PHP geschrieben, daher wird für den Betrieb einer WordPress-Installation auch ein Webspace benötigt, der PHP unterstützt. Außerdem wird eine MySQL-Datenbank gebraucht, in der die Inhalte der Website hinterlegt werden. Das Design einer mit WordPress betriebenen Website wird durch das jeweilige Theme gesteuert, mehrere Tausend verschiedene Themes stehen Nutzern kostenlos zur Verfügung. Hinzu kommen noch kostenpflichtige Premium-Themes. Sie sind anpassungsfähiger und flexibler als die Gratis-Varianten, manchmal verfügen sie über besondere Funktionen.

Weitere Informationen zu WordPress gibt es auf der Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/WordPress und bei WordPress https://wordpress.org/