Symfony

Symfony ist ein PHP-basiertes Framework

Symfony ist ein von SensioLabs hergestelltes PHP5-basiertes Framework. Symfony gibt sowohl eine grundlegende Architektur wie auch viele Basisfunktionalitäten vor, was für Programmierer eine enorme Zeitersparnis bringt. Viele dieser Funktionalitäten können für verschiedene Projekte mit Symfony wiederverwendet werden, d.h. es können bereits fertige Module – Bundles – ins Projekt eingebunden werden. Die steigende Bekanntheit von Symfony sorgt für eine steigende Zahl bereits vorgefertigter Bundles – ähnlich den Plugins und Extensions diverser Content Managment Systeme wie beispielsweise WordPress.

Symfony bietet durch seine Modularität Programmierern viele Vorteile

Interessant an Symfony ist die hohe Modularität der Unterkomponenten und die geringen Abhängigkeiten untereinander. Weitere Vorteile von Symfony: Es gibt eingebaute Templateengines, Symfony bietet die Möglichkeit, die Engine Twig und einfaches PHP zu nutzen. URLs werden automatisch anhand einer Konfiguration auf die richtigen PHP Klassen geleitet. Außerdem gibt es die Möglichkeit, URLs dynamisch generieren lassen, basierend auf der jeweiligen Konfiguration. Sollte sich die Konfiguration ändern, müssen Programmierer nicht jede einzelne URL in den Templates anpassen. Symfony verwendet außerdem Standardformate: Nicht nur die Routen können konfiguriert werden, auch das Format, das ausgeliefert werden soll, kann in der Konfiguration angegeben und damit einfach geändert werden. Auch Caching ist möglich mit Symfony: Gerade bei Webseiten mit vielen Besuchern ist Caching, also das einmalige Generieren und dann mehrfache Ausgeben dynamischer Seiten, ein sehr wichtiges Thema. Symfony bietet dazu ein einfaches und bereits eingebautes System.

Weitere Informationen zum Thema Symfony gibt es auf der Website der Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/Symfony

und auf der Website des Herstellers – allerdings in englischer Sprache http://symfony.com/ sowie auf http://symfony.com/legacy