JSON

JSON ist ein Format zum Datenaustausch

JSON steht für JavaScript Object Notation und ist ein kompaktes Format zum Austausch von Daten. Es wurde von Douglas Crockford 2005 definiert. Die Grundlage bildet eine Teilmenge der JavaScript Programmiersprache, die JavaScript-Notation für Objektliterale. JSON wird heute überall in Web Apps genutzt. JSON ist keine Programmiersprache, sondern ein Format, das dem Datenaustausch zwischen verschiedenen Programmiersprachen dient. JSON ist vielseitig einsetzbar und menschenlesbar. Es basiert auf dem JavaScript Sprachkern ECMA 262 von 1999.

JSON basiert auf JavaScript

Da JSON auf JavaScript beruht, haben auch diverse JavaScript Editoren oder Frameworks wie JQuery JSON standardmäßig integriert. JSON wird auch bei Web Services eingesetzt, wobei es sich um einen Service handelt, der die Interaktion zwischen zwei Anwendungen unterstützt. Normalerweise basieren Nachrichten, die dabei ausgetauscht werden, auf XML. Als Alternative kann aber auch JSON-Code verwendet werden. Im Vergleich zu XML ist JSON Syntax einfacher zu lesen und zu verstehen. Ein Vorteil für Programmierer ist auch die Tatsache, dass JSON-Objekte bis auf wenige Ausnahmen dem JavaScript Code gleich sind. Man muss sich also für den Einsatz nicht in komplizierte Syntax einarbeiten. Die häufigste Verwendung findet der Nutzer beim Austausch von Daten zwischen Browser und Server. Da JavaScript hier oft verwendet wird, ist der Einsatz von JSON-Objekten sehr unproblematisch.

Weitere Informationen zum Thema JavaScript Object Notation finden Sie auf der Website der Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/JavaScript_Object_Notation

und auf der deutschsprachigen Einführungsseite für JSON http://json.org/json-de.html