CSS3

CSS3 wird genutzt für die Gestaltung von Websites

CSS steht für „Cascading Style Sheet“, das bedeutet übersetzt etwas wie „hintereinander geschaltete Gestaltungsvorlage“. Stylesheets werden für die Gestaltung einer Website genutzt – und das ganz unabhängig von der Seitenstruktur, die mit HTML beschrieben wird.  Mit CSS3 können alle Elemente einer Website zentral gesteuert werden, es lassen sich die Größe von Überschriften, die Abstände zwischen Textabschnitten, die Schriftarten und sogar die Hintergrundbilder festlegen oder bei Bedarf auch ändern. Außerdem dienen sie dazu, die Inhalte für verschiedene Ausgabemedien, also Computer, Tablets, Smartphones oder Drucker so aufzubreiten, dass sie gut lesbar sind.

CSS3 löst CSS 2.1 als Standard für Stylesheets ab

Das Internet ändert sich ständig, und auch die Technologien, auf denen es basiert, sind Veränderungen unterworfen. CSS 2.1 war lange Zeit Standard für Stylesheets, CSS3 hat diesen Standard nun beinahe abgelöst. Zurzeit kann man von einer Übergangsphase sprechen: Viele Merkmale von CSS3 werden von modernen Browsern bereits unterstützt, einige reagieren noch auf den alten Standard. CSS3 bietet viele interessante Features, die Webdesigner dabei unterstützen, die Optik einer Website komfortabel zu steuern. Es lassen sich beispielsweise grafische Effekte wie abgerundete Ecken oder farblich hervorgehobene Tabellenzeilen ohne viel Aufwand erstellen – zuvor mussten Webdesigner daran lange programmieren.

Andere praktische Neuerungen in CSS3 sind Media Queries, also medienspezifische Stylesheets. Dank Media Queries lässt sich die Darstellung einer Seite auf den Bildschirm des Nutzers zuschneiden – was sich vor allem für die Ausgabe einer Site auf Smartphones als nützlich erweist. Mit Hilfe von Media Queries lassen sich Auflösung, Ausrichtung des Bildschirms, Ausmaße des Geräts sowie des Browserfensters ermitteln.

Hinzu kommt: Nicht nur Aussehen einer Website und die Darstellung auf verschiedenen Endgeräten können mit Hilfe von CSS3 verschiedenartig gestaltet werden – auch bei der Visualisierung von Musiktiteln kann CSS3 zum Einsatz gebracht werden.

Weitere Informationen zum Thema CSS3 finden Sie auf der Website der Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/Cascading_Style_Sheets und auf der offiziellen Website des Herstellers https://www.w3.org/Style/CSS/