CodeIgniter

CodeIgniter ist ein quelloffenes Web-Framework

Bei CodeIgniter handelt es sich um ein in der Programmiersprache PHP geschriebenes quelloffenes Web-Framework, das sich vor allem im amerikanischen Raum großer Beliebtheit erfreut. Ein solches Web-Framework ist eine Software, die für die Entwicklung von dynamischen Websites, von Web-Apps oder Web-Services bestimmt ist. Durch vorher definierte und vorgefertigte Klassen werden sich wiederholende Tätigkeiten vereinfacht und die Wiederverwendung von Code und die Selbstdokumentation der Software-Entwicklung gefördert. Entwickelt wurde CodeIgniter von der Software-Firma EllisLab aus Oregon im Jahr 2006. CodeIgniter hat den Ruf, im Vergleich zu anderen Frameworks schneller und effizienter zu sein. Dadurch verkürzen sich die Entwicklungszeiten von neuer Software.

Jedoch hat das Entwicklerteam um EllisLab das Framework in jüngster Zeit nicht mehr weiterentwickelt, die Version, die im Juni 2014 erschienen ist, ist vorerst die letzte. Im Oktober 2014 gab das kanadische British Columbia Institute of Technology die Übernahme des Projektes bekannt.

Auf Grund der Tatsache, dass CodeIgniter bewusst schlank gehalten wurde, ist das Framework im Vergleich zu anderen Frameworks vor allem durch seine hohe Performanz und passend dazu von einer verhältnismäßig kurzen Einarbeitungszeit für Anwender und Nutzer gekennzeichnet. Um den Code übersichtlich zu halten, macht sich CodeIgniter die Model-View-Controller-Architektur nutzbar. Es ist kein bestimmtes Vorgehen bei der Programmierung zwingend erforderlich.

CodeIgniter arbeitet schnell und effizient

Der Grundgedanke, der hinter Model-View-Controller steht, ist, dass Programmcode und Design strikt voneinander getrennt werden sollen, so dass die Software stärker in Module aufgeteilt wird. So können Backend-Entwickler sich um die Logik des Programmierens und Frontend-Designer sich um das Layout und einzelne grafische Elemente kümmern. Ein paralleles Arbeiten ist möglich, das trägt zur raschen Entwicklungszeit von Software bei.

CodeIgniter hat ein umfangreiches Paket von Bibliotheken und diversen Hilfsfunktionen dabei, so können Entwickler häufig genutzte Funktionen – von der Datenbankkommunikation über die Eingabevalidierung bis zur Implementierung eines Warenkorb-Systems – übernehmen. Der Vorteil hier: Ein geringer Ressourcenverbrauch, da Libraries erst geladen werden, wenn sie auch benötigt werden. Auch die Konfiguration ist strikt einfach gehalten.

Weitere Informationen zu CodeIgniter liefern die offizielle Webpräsenz von CodeIgniter https://codeigniter.com/

und die Wikipedia Enzyklopädie https://de.wikipedia.org/wiki/CodeIgniter