freiberuflicher Programmierer

Ein freiberuflicher Programmierer für Ihr Softwareprojekt: Geheimtipp Indien

Als freiberuflicher Programmierer arbeitet man üblicherweise nicht ortsgebunden. Dank Internet ist die Zusammenarbeit auch mit großen Projektteams kein Problem mehr. Auch große Datenmengen lassen sich über Breitbandverbindungen heute problemlos teilen, moderne Kollaborationstools ermöglichen die gleichzeitige Arbeit an Dokumenten und Programmcode. Und dank Videokonferenztechnik kann sich ein freiberuflicher Programmierer mit seinen Kunden und Arbeitskollegen jederzeit austauschen.

Freiberufliche Programmierer findet man deshalb in allen Bereichen. Manche von ihnen übernehmen komplette Projekte, etwa für App- oder Webseitenentwicklung, andere koordinieren in fremdfinanzierten Open-Source-Projekten die Entwicklung wichtiger Bestandteile. Wieder andere arbeiten als Freelancer in zeitlich befristeten Aufträgen.

Darüber hinaus kann sich ein freiberuflicher Programmierer mit anderen Spezialisten zu einem Team zusammenschließen um dann als Agentur oder Softwarefirma maßgeschneiderte Produkte anzubieten. Ein Beispiel für solche Teams sind etwa HTML-, PHP- und JavaScript-Experten die gemeinsam Module, Plug-Ins und Templates für Content Management Systeme unter einer Marke entwickeln und vertreiben.

Als freiberuflicher Programmierer agiert man global

Wenn ein freiberuflicher Programmierer ein eigenes Produkt alleine oder im Team anbietet, ist er natürlich an einer maximalen Kundenbasis interessiert. App-Entwickler bieten Ihre Programme deshalb möglichst in Englisch und vielen anderen Sprachen an um sehr viele potentielle Kunden zu erreichen. Und auch für Auftragsarbeiten vermarktet sich ein freier Softwareentwickler idealerweise international. Es lassen sich auf diese Art lukrativere Aufträge an Land ziehen als wenn er sich nur national oder gar regional orientieren würde.

Auch ein deutscher freiberuflicher Programmierer konkurriert typischerweise mit Kollegen aus vielen Ländern und akzeptiert auch Kundenaufträge aus dem Ausland. Für einen deutschen Auftraggeber ist das nicht unbedingt immer ersichtlich, doch ist der Markt für Softwareentwickler inzwischen sehr globalisiert.

Gerade Indien hat sich hier eine inzwischen führende Position ergattert, kann das Land doch mit hochqualifizierten und gleichzeitig sehr günstigen IT Experten aufwarten. Im Gegensatz zu seinen indischen Kollegen hat ein deutscher oder amerikanischer freiberuflicher Programmierer einen entscheidenden Nachteil: Die Lebenshaltungskosten, Steuern und Abgaben sind in diesen Ländern um ein vielfaches höher.

Ein freiberuflicher Programmierer aus Indien: So finden Sie Ihn

Wenn Sie auch von Kostenvorteilen freiberuflicher Programmierer aus Indien profitieren wollen, helfen wir Ihnen gerne weiter. outsourcing4work ist seit vielen Jahren auf die Vermittlung indischer Softwareentwickler spezialisiert.

Durch ein umfassendes Partnernetzwerk können wir Ihnen Softwareentwicklern für alle erdenklichen Sprachen vermitteln. Ob Java-, C++-, PHP- oder gar schwierig zu findende Cobol-Programmierer. Wir finden dank langjährigerer Erfahrung für jeden Bedarf den richtigen Experten.

Die indischen Softwareentwickler können Sie entweder in ein laufendes Projekt virtuell einbinden oder Sie verlagern mit Hilfe unserer deutschsprachigen Projektmanager den kompletten Entwicklungsprozess. outsourcing4work vermittelt Personal auf Zeit oder dediziert und auch eine „Niederlassung light“ mit exklusiv für Sie arbeitenden Teams ist möglich.

Unserer mit Agile, Scrum und Kanban arbeitenden Projektmanager aus Deutschland sorgen während der Vertragsphase für reibungslose Kommunikation mit jedem beteiligten Programmierer. Und damit es bei Vertragserfüllung und Bezahlung keine Probleme gibt, können Sie den Vertrag direkt mit uns als deutschem Unternehmen abschließen.